Profis wollten Minister Rupprecher ausrauben

Einbruch in Villa

Profis wollten Minister Rupprecher ausrauben

Es war scheinbar perfekt geplant gewesen: Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter war gerade auf dem Weg in den Ministerat - seine Kinder im Kindergarten. Auf diesen Moment dürften die brutalen Einbrecher gewartet haben.

Drei Diebe bei Einbruch
Montag kurz vor neun Uhr schlugen sie am Zweitwohnsitz des gebürtigen Tirolers im Währinger Cottage-Viertel in Wien zu.

Zwei Täter kletterten über die Gartenmauer -ein weiterer stand unweit des Hauses Schmiere.

Nachbarin alarmierte die Polizei
Dann machten die Einbrecher einen entscheidenden Fehler - sie schlugen die Terrassentür ein. Womit die Bande aber nicht gerechnet hatte - eine Nachbarin hörte den Lärm und alamierte um exakt 8.55 die Polizei.

In nur wenigen Minuten war eine Streife vor Ort.
Minister-Sprecherin Magdalena Rauscher-Weber zu ÖSTERREICH: „Die Polizei war unglaublich schnell.“ Die Diebe durchwühlten einige Zimmer - dann dürfte es dem dritten Mann gelungen sein, sie zu warnen. Über den Garten flüchteten die Täter unerkannt.

Jetzt wird das Haus des Landwirtschaftsministers verstärkt überwacht - die Fahnung nach den Dieben läuft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen