Schon 18 Sex-Opfer in Innsbruck

Silvester-Attacken

© Franz Neumayr (Archiv)

Schon 18 Sex-Opfer in Innsbruck

Die Zahl der Mädchen und Frauen, die in der Silvesternacht Opfer eines sexuellen Übergriffs in Innsbruck wurden, ist mittlerweile auf 18 gestiegen. Im Laufe des Montags wurden sieben weitere Fälle bei der Polizei angezeigt. Die Opfer sind teilweise erst 17 Jahre alt. Von den Tätern fehlt jedoch noch jede Spur.

Anzeige. Eine Mutter hatte gemeldet, dass ihre 17-jährige Tochter und vier gleichaltrige Freundinnen -alle aus Tirol -bedrängt und sexuelle belästigt worden seien. Zudem meldete sich auch ein Vater aus Südtirol, dessen Tochter (18) und deren Freundin ebenfalls Opfer einer Sex-Attacke wurden.

Zudem wurden noch zwei Fälle aus Südtirol und Vorarlberg bekannt. Alle Attacken - bis auf eine -ereigneten sich beim Innsbrucker Marktplatz. Die Täter sollen alle südländischen Typs und unter 30 Jahre alt gewesen sein. Ein Täter hatte zudem einen ausgeschlagenen Zahn.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen