07. August 2012 08:54

Heftige Unwetter 

Sturm zog über das Waldviertel

Nach der Glut-Hitze folgten am Montag Abend Unwetter.

Sturm zog über das Waldviertel
© FF Kirchberg
Sturm zog über das Waldviertel

Die am Montagabend über Niederösterreich hinwegziehende Unwetterfront hat vor allem Sturm gebracht, der einige Schäden anrichtete. 1.050 Kräfte von 95 Feuerwehren hatten laut dem Landeskommando 260 Einsätze zu absolvieren, betroffen waren im Waldviertel die Bezirke Zwettl, Gmünd, Waidhofen an der Thaya und Horn sowie angrenzend Hollabrunn.

Pferdestall umgerissen
Über Kirchberg am Walde im Bezirk Gmünd fegte ein orkanartiger Sturm hinweg, der einen Pferdestall umriss, berichtete NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Zwei Pferde wurden unter den Trümmern des Holzgebäudes begraben, die Tiere konnten von der Feuerwehr befreit und gerettet werden. In derselben Ortschaft stürzte eine 30 mal 30 Meter große Halle eines Sägewerks ein. Verletzt wurde dabei niemand.

Bäume knickten um
In Zwettl stürzten in einem waldigen Abschnitt an der LH68 70 Bäume auf die Fahrbahn. Die Straße musste während der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. In einem Wald wurde ein Jäger als abgängig gemeldet. Noch bevor eine Suchaktion startete, meldete sich der Mann dann selbst bei der Feuerwehr. Sein Auto war durch umgestürzte Bäume eingeschlossen, weshalb er den Wagen stehen ließ und zu Fuß aus dem Wald flüchtete.

Im Bezirk Waidhofen an der Thaya gab es laut Resperger lokale Stromausfälle, verursacht durch auf Leitungen gestürzte Bäume. Die Schäden wurden behoben. Im Raum Horn und Hollabrunn mussten ebenfalls Sturmschäden beseitigt und auch mehrere Keller ausgepumpt werden.

Franz-Josefs-Bahn unterbrochen
Das Unwetter hat auch zu  Streckenunterbrechung auf der Franz-Josefs-Bahn im Waldviertel geführt. Im Bereich Göpfritz a.d. Wild (Bezirk Zwettl) waren gegen 20.00 Uhr Bäume in die Oberleitung gestürzt, teilte ÖBB-Sprecher Christopher Seif mit.

   Im Abschnitt Schwarzenau - Ceske Velenice wurde ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet. Die ÖBB gingen davon aus, dass die Bahnstrecke ab Dienstagmittag wieder durchgehend befahrbar sein wird, so Seif.
 


 

Muren und Hagel in Tirol
http://images05.oe24.at/Unwetter_dias2.jpg/storySlideshow/74.511.194
Muren und Hagel in Tirol
http://images01.oe24.at/Unwetter_dias5.jpg/storySlideshow/74.511.188
Muren und Hagel in Tirol
http://images01.oe24.at/Unwetter_dias1.jpg/storySlideshow/74.511.191
Muren und Hagel in Tirol
http://images04.oe24.at/Unwetter_dias3.jpg/storySlideshow/74.511.197
Muren und Hagel in Tirol
http://images05.oe24.at/Unwetter_dias4.jpg/storySlideshow/74.511.200
Muren und Hagel in Tirol

Auf der nächsten Seite der Live-Ticker zum Nachlesen!




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
2 Postings
rapid93 meint am 06.08.2012 23:19:27 ANTWORTEN >
es geht da wind, von regen oder gar von einem unwetter gar keine spur; warnstufe3 :DDD
gaffa55 meint am 06.08.2012 19:33:14 ANTWORTEN >
hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Die Welt geht heut Unter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Seiten: 1
Wetter wärmste Messstationen
1. Pöchlarn 24.7°
2. Lenzing 22.6°
3. Langenlois 22.1°
4. Gmünd 21.6°
5. Petzenkirchen 21.6°
6. Finkenberg 21.6°
7. Edlbach 21.5°
8. Dürnstein 21.4°
9. Liesing 21.3°
10. Bad Schallerbach 21.1°
Top Gelesen Chronik
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Die neuesten Videos mehr >
Webtipps