Unwetter überrollen Österreich

Gewitter

Unwetter überrollen Österreich

Seiten: 12

Der Super-Sommer macht Pause. Nach dem heißesten Tag aller Zeiten am Donnerstag zogen am Freitag teils heftige Gewitter über das Land. Die Folge: Hagel, Sturm und Regen.

In der Steiermark kam es zu kleinräumigen Überschwemmungen und Murenabgängen im Mürztal, auch das Murtal und der Grazer Raum waren betroffen.

Diashow Unwetter überrollen Österreich

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

Unwetter überrollen Österreich

Großraum Mürzzuschlag

1 / 9


Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag waren 19 Feuerwehren im Einsatz. In Stanz im Mürztal trat der Stanzbach über die Ufer, die Schanzsattel-Landesstraße (L114) musste gesperrt werden. In Veitsch war der Hauptplatz überschwemmt, auch einige Keller standen unter Wasser, wie Feuerwehr-Sprecher Robert Pusterhofer berichtete. Auch aus dem Bezirk Murtal wurden heftige Gewitter gemeldet. In der Oststeiermark und auch im raum Graz waren mehrere Zentimeter große Hagelkörner sowie starke Sturmböen gemeldet worden. Gewitter mit Starkregen gab es auch in der Weststeiermark.

Schock für Pensionistengruppe
Dramatische Momente hat eine Pensionistengruppe auf der Rückfahrt von einer Almpartie in Mürzsteg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) erlebt: Der Bus, mit dem sie unterwegs waren, musste wegen einer Mure anhalten, ehe die Insassen aussteigen konnten, durchschlug ein Baumstamm das Fenster und verletzte einen Passagier. Nachdem sich alle 38 Fahrgäste in Sicherheit bringen konnten, wurde das Fahrzeug von einer weiteren Mure teilweise verschüttet.

Waldbrand
In der Kärntner Gemeinde Reichenfels (Bezirk Wolfsberg) hat ein Blitzschlag auf rund 100 Quadratmetern einen Waldbrand ausgelöst. Laut Polizei hatte ein 65-jähriger Pensionist den Blitz beobachtet und Alarm geschlagen. Durch das schnelle Einschreiten von 18 Feuerwehrleuten aus dem Ort wurde das Feuer rasch eingedämmt und größerer Schaden verhindert.

In der Kärntner Gemeinde Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land)  wurde ein Arbeiter von einem Blitz getroffen worden, als er in seinem Kran saß. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Über seinen Gesundheitszustand war vorerst nichts Näheres bekannt.

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten