Urteil gegen Fritzl schon am Donnerstag

Monster-Prozess

Urteil gegen Fritzl schon am Donnerstag

Die Öffentlichkeit wird am dritten Verhandlungstag gegen Josef F. wieder zugelassen. Das gab Gerichtssprecher Franz Cutka im Rahmen der zweiten Pressekonferenz bekannt. Demnach wird das psychiatrische Gutachten der Sachverständigen Adelheid Kastner ab 9.00 Uhr öffentlich erörtert. Mit dem Urteil sei am Donnerstagnachmittag zu rechnen, sagte Cutka. Es werde öffentlich verlesen.

Der weitere Fahrplan:
Nachdem bis zum Dienstagabend das Video mit der elfstündigen Aussage der mittlerweile 42-jährigen Tochter des Angeklagten Josef F. den Geschworenen zur Gänze abgespielt und auch die DVD mit einem weiteren, kontradiktorisch vernommenen Zeugen den Laienrichtern zur Kenntnis gebracht wurde, sieht der weitere Prozessfahrplan folgendermaßen aus:

Gutachten am Mittwoch
Am Mittwoch wird ab 9.00 Uhr die Psychiaterin Adelheid Kastner öffentlich ihr Gutachten über Josef F. darlegen. Die Sachverständige hat dem 73-Jährigen eine schwere Persönlichkeitsstörung bescheinigt. Danach werden das elektromechanische und das lüftungstechnische Gutachten verlesen, die sich mit Bauweise und Funktion des Verlieses auseinandersetzen, in dem die Tochter des Angeklagten 24 Jahre gefangen gehalten werden soll. Verteidigung und Staatsanwaltschaft haben auf die Einvernahme der technischen Sachverständigen verzichtet. Ihren Ausführungen wird keine prozessentscheidende Relevanz beigemessen.

Anders sieht es mit dem neonatologischen Gutachten aus, das vor allem die Frage klären soll, ob sich Josef F. des Mordes durch Unterlassung schuldig gemacht haben soll. Der Neonatologe ist bereits am Dienstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen wurden. Auskünfte dazu lehnte Gerichtssprecher Franz Cutka ab.

Fragenkatalog
Am Mittwochnachmittag werden die drei Berufsrichter den Fragenkatalog festlegen, den die Geschworenen zu beantworten haben werden. Die Fragen müssen öffentlich verlesen werden.

Prozessfinale
Am Donnerstag folgen ab 9.00 Uhr die Schlussvorträge der Staatsanwältin und des Verteidigers. "Nach dem derzeitigen Stand ist nicht beabsichtigt, die Öffentlichkeit noch einmal auszuschließen", sagte Cutka. Damit werden die akkreditierten Medienvertreter auch am Donnerstag das Gerichtsgebäude betreten und das Prozessfinale verfolgen können. Die Urteilsverkündung sei für Donnerstagnachmittag geplant, erklärte Cutka.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen