Wiener Elefantenbaby heißt Tuluba Wiener Elefantenbaby heißt Tuluba

Jetzt fix

© Reuters

© Reuters

Wiener Elefantenbaby heißt Tuluba

Die Fans des Schönbrunner Elefantenbabys haben entschieden: "Tuluba" soll der am 6. August geborene Bulle heißen. Mehr als 10.000 Menschen haben sich an der Internet-Abstimmung über den Namen des kleinen Dickhäuters beteiligt. Dabei sprach sich eine große Mehrheit von 61,4 Prozent für "Tuluba" aus, was "Große Ohren" bedeutet.

"Tuluba war auch mein heimlicher Favorit, weil es ein sehr klingender Name ist", meinte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Außerdem zur Auswahl standen "Shambe" ("Anführer") und "Radi" ("Donner"). "Radi" schaffte es mit 21,3 Prozent der Stimmen auf den zweiten Platz.

Schnell gelernt
Ab sofort ist das Elefantenjunge im Übrigen nicht mehr nur am Vormittag, sondern auch am Nachmittag eineinhalb Stunden lang zu besichtigen. Es hatte sich am vergangenen Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. "Tuluba ahmt die Bewegungen seiner Mutter nach. Ungewöhnlich schnell hat er gelernt, seinen Rüssel einzusetzen. Wenn seine Mutter frische Äste verzehrt, inspiziert auch er die Leckerbissen ganz genau und knabbert an ihnen", schildert Schratter das Verhalten des Tierbabys.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen