Bekannter Schnapsbrenner gestorben

Kurt Lagler tot

© Destillata

Bekannter Schnapsbrenner gestorben

Bei einem Arbeitsunfall kam der bekannte burgenländische Schnapsbrenner Kurt Lagler ums Leben. Wie der ORF berichtet, verstarb er in der Nacht auf Donnerstag. Lagler gewann zahlreiche internationale Preise für seine Schnäpse, die er in seiner Brennerei im sudburgenländischen Kukmirn (Bezirk Güssing) herstellte. Vor allem sein Whiskey hat einen guten Ruf.

Gärgase eingeatmet
Mit seiner Familie betrieb der 45-Jährige ein Gasthaus und Hotel in dem Dorf. Darin angeschlossen war auch die Brennerei, in der er von seinem Sohn leblos vorgefunden wurde. Offenbar hatte der Schnapsbrenner bei der Kontrolle der Maische Gärgase eingeatmet und dadurch das Bewusstsein verloren. Danach fiel er in den Kessel.

Die Polizei konnte ein Fremdverschulden mit höchster Wahrscheinlichkeit ausschließen. "Wir gehen davon aus, dass es ein Unfall war", hieß es.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen