Brand auf Bauernhof forderte zwei Schwerverletzte

Burgenland

 

Brand auf Bauernhof forderte zwei Schwerverletzte

Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften hat am Mittwoch früh ein Brand auf einem Bauernhof in Neuhaus am Klausenbach (Bezirk Jennersdorf) ausgelöst. Aus unbekannter Ursache war im Wirtschaftsgebäude Feuer ausgebrochen, das auch auf einen Teil des Wohnhauses übergriff. Die Besitzer, ein 50-jähriger Mann und eine 52-jährige Frau, unternahmen selbst Löschversuche und erlitten dabei schwere Verletzungen.

Frau erlitt 40 Prozent Verbrennungen
Die Feuerwehrleute fanden die 52-jährige Mitbesitzerin mit schweren Brandverletzungen im Schnee liegend vor. Sie hatte um die 40 Prozent Verbrennungen erlitten, hieß es von der Feuerwehr unter Berufung auf den Notarzt. Der 50-jährige Besitzer des Hofes hatte sich eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Wirtschaftsgebäude des Dreikant-Hofes, in dem sich unter anderem eine Garage mit zwei Anhängern befand. Die Brandstelle lag im an das Wohnhaus angrenzenden Bereich. Der Dachstuhl des Wohngebäudes hatte ebenfalls bereits zum Teil Feuer gefangen.

Ermittler suchen Brandursache
Die Brandursache war vorerst nicht bekannt, Ermittler haben mit ihren Untersuchungen begonnen. Das Wirtschaftsgebäude wurde teilweise zerstört, so der Abschnittskommandant. Der Dachstuhl des Wohnhauses sei auf einer Länge von etwa fünf bis acht Metern teilweise verbrannt.

Der schwer verletzte Besitzer wurde laut Rotem Kreuz mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Güssing gebracht. Die Frau wurde ebenfalls von einem Notarztfahrzeug ins Spital nach Feldbach überstellt. Um etwa 6.00 Uhr konnte die Feuerwehr "Brand aus" geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen