Mehrere Kinder von 14-Jährigem erpresst

Eisenstadt

Mehrere Kinder von 14-Jährigem erpresst

In Eisenstadt ist ein 14-Jähriger von der Polizei festgenommen worden, nachdem er Kinder bedroht und ihnen Geld abgenommen haben soll. Der Schüler soll dabei auch Zwölf- und 13-Jährige zusammengeschlagen haben, berichtete die Bundespolizeidirektion Eisenstadt am Mittwoch. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Der 14-jährige gebürtige Türke soll längere Zeit dem Unterricht ferngeblieben sein und sich stattdessen im Schlosspark und am Domplatz aufgehalten haben. Dort hat er laut Exekutive Kinder mit einem Messer bedroht und sie aufgefordert, ihm am nächsten Tag 100 Euro abzuliefern.

Verstärkung gerufen
Wegen seines aggressiven und brutalen Vorgehens hätten diese ihm das Geld gegeben. Wenn ein Opfer Widerstand geleistet hat, holte der 14-Jährige via Handy andere Jugendliche - sie waren mit Schlagringen, Totschlägern und einem Messer bewaffnet - als "Verstärkung".

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Schüler nicht kooperativ, hieß es von der Bundespolizeidirektion. Die Höhe des bei den Übergriffen entstandenen Schadens und eventuelle psychische Spätfolgen für die Opfer seien derzeit nicht absehbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen