krems

Fall Krems

Anklage gegen 17-Jährigen steht

Artikel teilen

Über den Inhalt gibt die Staatsanwaltschaft keine Auskunft.

Gegen den 17-jährigen mutmaßlichen Komplizen jenes damals 14-Jährigen, der Anfang August als mutmaßlicher Supermarkt-Einbrecher in Krems von der Polizei erschossen worden ist, ist die Anklage fertiggestellt. "Seit heute", teilte der Kremser Staatsanwalt Friedrich Kutschera am Dienstag mit. Er hielt sich aber bedeckt, was dem Jugendlichen vorgeworfen wird: "Dazu kann ich keine Auskunft geben."

Laut Medienberichten, könnte nach den Ermittlungsergebnissen der Polizei die Anklage in Richtung gewerbsmäßiger Diebstahl gehen. Da er auch einige bedingte Vorstrafen offen habe, sei ein Antrag auf Widerruf der bedingt nachgesehen Strafnachsichten wahrscheinlich, so die Zeitung. Der Jugendliche sitzt seit dem Vorfall im Kremser Supermarkt am 5. August dieses Jahres in Untersuchungshaft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo