Polizei schnappt Einbrecher-Bande

Nickelsdorf

© Schwarzl

Polizei schnappt Einbrecher-Bande

Im Zuge einer Schwerpunktaktion auf der Ostautobahn (A4) im Gemeindegebiet von Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) sind am Montag vier Rumänen festgenommen worden. Die Männer werden des Einbruchsdiebstahls, des gewerbsmäßigen Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung und der Weitergabe bzw. des Besitzes von Falschgeld beschuldigt. Das Quartett im Alter von 25, 29, 30 und 33 Jahren war mit einem Pkw mit deutschem Kennzeichen unterwegs. Laut Exekutive wurde der VW Golf bereits am vergangenen Sonntag von einem Firmengelände in Deutschland gestohlen. Zudem befanden sich im Auto drei Bohrmaschinen und Elektrowerkzeug - ebenfalls Diebesgut.

Falschgeld gefunden
Bei einer Personendurchsuchung konnten in den Brieftaschen der vier Beschuldigten hohe Summen an Bargeld in verschiedenen Währungen vorgefunden werden. Unter anderem wurden 320 Hong Kong Dollar, 1.580 Schweizer Franken, rund 2.500 US-Dollar, 725 Englische Pfund sowie etwa 8.000 Euro und Bargeld in einer derzeit unbekannten asiatischen Währung sichergestellt. In der Brieftasche eines Mannes fanden Beamte einen offensichtlich gefälschten 50 Euro-Schein, so die Polizei.

Die weiteren Erhebungen ergaben, dass drei der Beschuldigten in Deutschland wegen einer Vielzahl von Firmeneinbrüchen gesucht wurden. Sie konnten sich im Zuge der laufenden Großfahndung bereits des Öfteren der Festnahme entziehen, indem sie Straßensperren durchbrachen. Das Bargeld, der Pkw sowie das Werkzeug wurden sichergestellt, die vier Rumänen in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen