Sieben Dealer im Burgenland und in NÖ geschnappt

Länderübergreifend

© APA

Sieben Dealer im Burgenland und in NÖ geschnappt

Den Verdächtigen im Alter zwischen 23 bis 53 Jahren konnte der Schmuggel von mindestens einem Kilogramm reinem Metamphetamin im Wert von rund 200.000 Euro sowie mehreren Kilogramm Cannabiskraut nachgewiesen werden, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland am Donnerstag mit.

Die Verdächtigen sollen zumindest seit Sommer des Vorjahres die Herstellung großer Mengen Suchtgift in einem Labor in Tschechien in Auftrag gegeben haben. Sie schmuggelten das Metamphetamin dann nach Österreich und verkauften es an Abnehmer im Burgenland und in Niederösterreich.

Zwei Burgenländer wurden Ende Februar auf frischer Tat ertappt, als sie Drogen aus Tschechien nach Österreich brachten. Im Zuge der Ermittlungen konnten weiters ein 53-Jähriger und seine 34-jährige Gattin aus dem Bezirk Oberpullendorf und drei Niederösterreicher festgenommen werden. Sie wurden in die Justizanstalten Eisenstadt beziehungsweise Wr. Neustadt gebracht.

Die Frau und zwei Männer wurden mittlerweile wieder freigelassen, sie erhielten eine Anzeige, so ein Ermittler. Bei Hausdurchsuchungen wurden Metamphetamin, Cannabiskraut und weitere Beweisgegenstände beschlagnahmt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen