grenze

Hehlerei

Aluminium und gestohlene Mofas im Burgenland sichergestellt

Österreichische Grenzbeamte haben am Wochenende an burgenländischen Grenzübergängen zwei Hehler erwischt.

600 Kilogramm Aluminium und sechs gestohlene Mopeds sind am Wochenende an burgenländischen Grenzübergängen sichergestellt worden. Ein Ungar und zwei Rumänen wurden laut Polizei wegen Verdachts der Hehlerei angezeigt.

Am Sonntag in der Früh wollte ein 36-jähriger Ungar bei Klingenbach (Bezirk Eisenstadt Umgebung) aus Österreich ausreisen. In seinem Kastenwagen fanden die Polizisten allerdings das Buntmetall. Das Aluminium wurde sichergestellt, da der Lenker dafür keine Rechnung vorweisen konnte. Er wurde angezeigt.

In der Nacht auf Sonntag erwischten Grenzbeamte in Heiligenkreuz (Bezirk Jennersdorf) zwei Rumänen mit gestohlenen Zweirädern. Die Männer im Alter von 32 und 41 Jahren transportierten die Mofas auf der Ladefläche ihres Kleintransporters. Wie sich herausstellte, waren sie in Italien gestohlen worden. Die Mopeds wurden beschlagnahmt, die beiden Verdächtigen angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten