Frauenleiche im Neusiedler See entdeckt

Bei Mörbisch

© privat

Frauenleiche im Neusiedler See entdeckt

Eine vorerst unbekannte Frauenleiche ist am Dienstag bei Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) im Neusiedler See gefunden worden. Leichenspürhunde entdeckten die Tote am Vormittag unter einem Badeplateau der Seebadanlage.

Bereits seit Mittwoch vergangener Woche lief eine großangelegte Suchaktion nach einer abgängigen 66-jährigen Frau aus Innsbruck. Dabei waren Leichenspürhunde der Landespolizeikommanden Wien, Niederösterreich und Burgenland im Einsatz.

Obduktion angeordnet
Bei der Untersuchung der Toten durch den Gemeindearzt wurden keine äußerlichen Verletzungen festgestellt. Die Frau dürfte vermutlich ertrunken sein. Die genaue Todesursache konnte vorerst nicht festgestellt werden. Ob es sich bei der Frau um die vermisste Tirolerin handelt, soll eine sanitätspolizeiliche Obduktion klären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen