Schwelbrand: Kärntner stirbt

Im eigenen Haus

© APA

Schwelbrand: Kärntner stirbt

Ein 40 Jahre alter Kärntner ist am Sonntag bei einem Brand in seinem Wohnhaus in Matschenbloch (Gemeinde St. Georgen, Bezirk Wolfsberg) ums Leben gekommen. Laut ORF Kärnten entzündete sich der Schwelbrand vermutlich wegen eines technischen Defektes eines elektrischen Gerätes. Der auf einer Couch schlafende Hausherr bemerkte das Feuer nicht und atmete die giftigen Rauchgase ein.

Bei dem vergeblichen Versuch, dem Mann zu helfen, erlitten zwei Nachbarn eine Rauchgasvergiftung. Der Schwelbrandrand wurde von der freiwilligen Feuerwehr rasch gelöscht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen