Nackte gerät in Polizei-Kontrolle

Bei Radarmessungen

© www.stewo.at

Nackte gerät in Polizei-Kontrolle

St. Pölten - Die meisten Frauen lieben die Natur und Aktivitäten im Freien. Aber diese (bisher noch) unbekannte Frau ist (scheinbar) überzeugte Nudistin. Passanten hatten die schlanke Dame, die nur in weißen Turnschuhen unterwegs war, im Piesting- und Triestingtal (Niederösterreich) entdeckt.

OE24 dokumentiert die nackten Tatsachen: Vor kurzem war Kunden eines Tankstellen-Shops in Pernitz die nackte Frau aufgefallen. Später konnte die Nackte bei den Myrafällen oder in einem Drogeriemarkt angetroffen werden. Beschwerden? Fehlanzeige! Der Polizei wurden die Sichtungen erst im Nachhinein bekannt.

Ermittler stoppen sie bei Radarkontrolle
Nun führten Polizisten an der L138 Radarmessungen durch. Gerade zu der Zeit strampelte die Nudistin mit ihrem Rad vorbei - und geriet direkt in die Arme der Exekutive. Die Ermittler stellten ihre Personalien fest - und ließen sie zunächst mit einer (mündlichen) Verwarnung weiterradeln.

Wie oe24.at erfuhr, sind inzwischen zwei Anzeigen (eine aus dem Bezirk Baden und eine aus dem Bezirk Piesting) gegen die Frau eingegangen. Auf "Verletzung des Anstandes" steht die Höchstrafe von 1000 Euro. Dann kann sie sich wirklich nicht mehr viele Kleider kaufen...

Weiterer Artikel:

Nackt-Alarm auch in Salzburg

Piestingtal
PiestingtalNiederösterreich
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung