Juwelier-Überfall: Täter gefasst

Geiselnahme

Juwelier-Überfall: Täter gefasst

Im Mai kidnappte ein Räuberpärchen die Angestellte eines Linzer Juweliergeschäfts, um den Laden dann seelenruhig auszuräumen. Jetzt hat die Polizei den Mann geschnappt.

Laut Landeskriminalamt hatten der Serbe (45) und seine Freundin (42) ihr Opfer tagelang ausspioniert. Am 3. Mai zerrten sie Roswitha S. in ihrem Heimatort St. Georgen ins Auto. Dann fuhren sie mit der 55-Jährigen ins ­Juweliergeschäft nach Linz und ließen sich von ihr Bargeld und Schmuck aushändigen. Sie fesselten das Opfer mit Handschellen und flüchteten in ihre Heimat. Erst nach eineinhalb Stunden schaffte es Roswitha S., mit Regenschirm und Staubsaugerrohr an ihr Handy zu gelangen. Die Identität des Paares war der Polizei – dank einer Panne der Räuber und eines Anrainers – rasch bekannt. Denn beim Versuch, die Frau in ihrem Haus zu kidnappen, irrten sich die Täter tags zuvor an der Tür. Einem Nachbarn fiel das Paar auf – er brachte die Polizei auf die richtige Spur.

Ende Oktober klickten für den 45-Jährigen in Ungarn die Handschellen. Er sitzt jetzt in Linz in U-Haft. Seine Komplizin befindet sich laut Polizei noch in Serbien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen