Mehrere Drogenringe gesprengt

700.000 Euro Umsatz

Mehrere Drogenringe gesprengt

Marihuana und Haschisch, Speed, Ecstasy und Kokain - die Drogenhändler sind nicht zimperlich. Jetzt wurden gleich zwei größere Händlerringe aufgedeckt.

Drogenring im Burgenland
Kiloweise Marihuana, Kokain und Speed im Gesamtwert von rund 675.000 Euro soll ein bereits inhaftierter 47-Jähriger aus dem Nordburgenland gemeinsam mit 19 weiteren Personen seit 2003 in Umlauf gebracht haben. Die Verdächtigen im Alter zwischen 25 und 52 Jahren, darunter zwei Frauen, wurden vorläufig festgenommen.

Dem Landeskriminalamt Burgenland und der Suchtgiftermittlungsgruppe des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See gelang ein Schlag gegen einen großen Suchtgiftring. Seit Sommer des Vorjahres wurde ermittelt, als bekannt wurde, dass der 47-Jährige gemeinsam mit den nun Festgenommenen Cannabisplantagen in den Bezirken Neusiedl am See, Mistelbach und in Wien Floridsdorf betrieben hatte.

Umschlagplatz Ostösterreich
Den 17 Österreichern und zwei Polen konnte nachgewiesen werden, dass sie seit drei Jahren 82 Kilogramm Marihuana im Wert von rund 500.000 Euro, neun Kilogramm Haschisch um rund 70.000 Euro sowie zwei Kilogramm Speed im Wert von etwa 80.000 Euro verkauften. Auch 200 Gramm Kokain im Wert von 20.000 Euro und 300 Stück LSD Trips um 4.500 Euro sollen sie in Ostösterreich in Verkehr gebracht haben.

Drogenring in Braunau (OÖ)
Einen Drogenring haben Kriminalisten im Bezirk Braunau in Oberösterreich gesprengt. Rund 350 Gramm Cannabis, 150 Gramm Speed und an die 100 Ecstasy-Tabletten dürften im vergangenen Jahr um insgesamt 35.000 Euro den Besitzer gewechselt haben. Die Abnehmer stammen auch aus Salzburg.

Ein 23-jähriger Oberösterreicher wird verdächtigt, seit Anfang 2006 regelmäßig Drogen von Deutschland in den Bezirk Braunau geschmuggelt zu haben. Er lernte einen 18-Jährigen kennen und verkaufte ihm und dessen Arbeitskollegen Suchtgift. Der Jugendliche schmuggelte schließlich auch selbst. Um seine Gewinne zu maximieren, heuerte der 23-Jährige noch einen weiteren 18-Jährigen zum Drogenhandel an.

Umschlagplatz Salzburg
Das Suchtgift wurde auch an Jugendliche weiterverkauft, vorwiegend im Bezirk Braunau und im Flachgau in Salzburg. Der Verteilerring bestritt mit dem Gewinn seinen Lebensunterhalt. Die beiden 18-Jährigen wurden verhaftet und ins Gefangenenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 23-Jährige und 65 weitere Personen wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen