Mysteriöser Tod eines Berufsschülers (17)

Vöcklabruck

© Schwarzl

Mysteriöser Tod eines Berufsschülers (17)

Ein rätselhafter Leichenfund beschäftigt die Polizei in Oberösterreich. Am Donnerstag wurde ein vermisster 17-Jähriger tot unterhalb einer 50 Meter hohen Felswand in Vöcklabruck gefunden. Die Sicherheitsdirektion bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht im ORF-Radio Oberösterreich. Die Ermittlungen laufen, eine Obduktion wurde angeordnet.

Der Berufsschüler war seit Montag abgängig. Während die Polizei davon ausgegangen sei, dass der Bursch am Wochenende wieder nach Hause kommen würde, habe die Mutter einen eigenen Suchtrupp organisiert, hieß es in dem Bericht. Am Donnerstagnachmittag habe eine Suchhundestaffel schließlich die Leiche des Jugendlichen im Flussbett der Vöckla gefunden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen