Polizistin rettet Frau aus Eiswasser

Linz

Polizistin rettet Frau aus Eiswasser

Eine 26-jährige Polizistin hat in Linz einer 60-jährigen Frau das Leben gerettet. Die Beamtin entdeckte die in der Donau treibende Pensionistin bei einem privaten Spaziergang mit ihrem Hund. Die Gerettete gab an, auf Stufen ausgerutscht und in den Fluss gestürzt zu sein. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstag, wurde aber erst am Sonntag bekannt.

Mit Ast aus Wasser gezogen
Als die junge Polizeibeamtin die Frau entdeckte, sei sie bereits völlig apathisch gewesen, erst durch Zurufe hätte sie reagiert. Mit Hilfe eines Astes zog die 26-Jährige die 60-Jährige aus dem Wasser. Die Kleidung der Pensionistin sei aufgrund der Kälte bereits steif gewesen. "Lang hätte sie bei diesen Temperaturen im Wasser nicht mehr überlebt", sagte die Beamtin. Zudem sei der Bereich, in dem die 60-Jährige trieb, vom Ufer nur schwer einsehbar.

Außer Lebensgefahr

Die Gerettete wurde unterkühlt ins Krankenhaus der Elisabethinen in Linz eingeliefert. Laut Angaben der Polizei gehe es ihr mittlerweile wieder gut, sie sei außer Lebensgefahr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen