Betrüger wollte Zeche für Luxusurlaub prellen

Therme Bad Blumau

© www.blumau.com

Betrüger wollte Zeche für Luxusurlaub prellen

Ein arbeitsloser Grazer, der von seiner Lebensgefährtin aus der gemeinsamen Wohnung gewiesen worden war, hat einige Tage in der Therme Bad Blumau logiert, ohne zahlen zu können. Der 39-Jährige hatte eine Rechnung in der Höhe von 4.400 Euro offen und wurde festgenommen, teilte die Sicherheitsdirektion für Steiermark am Dienstag mit.

Schwerer Betrug
Der einschlägig vorbestrafte Grazer war kurz vor dem Heiligen Abend von seiner Lebenspartnerin hinauskomplimentiert worden, worauf er sich in der oststeirischen Therme einquartierte und es sich einige Tage gutgehen ließ. Doch als er abreisen wollte, stellte sich heraus, dass er die Rechnung nicht begleichen konnte. Der Mann wurde Montagabend wegen schweren Betrugs festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen