Land pumpt 119 Mio. Euro in WM-Region

Bund geizt

© APA

Land pumpt 119 Mio. Euro in WM-Region

Von den erhofften 150 Millionen Euro aus Bundesmitteln für die Ski-WM 2013 in Schladming sind vorerst nur 19 Millionen aus dem Sportressort fix. Heuer erhält SP-Sportlandesrat Manfred Wegscheider gar nur zwei Millionen aus Wien. Da viele Projekte aber nicht warten können, beschließt die Landesregierung morgen ein 119-Millionen-Euro-Paket für die WM-Region. Das bedeutet grünes Licht für diverse WM-Vorhaben: So etwa für das Service-Deck im neuen Zielstadion, das ab 2010 errichtet wird. Schon heuer verbaut man zehn Millionen Euro, um die Abfahrten und Pisten endgültig WM-Fit zu machen.

1,5 Mio. für WM-Pisten
Der Euro rollt auch in die Nachbarorte: In die Trainingsstrecke auf der Reiteralm investiert man heuer eine Million und in WM-Pisten am Hauser Kaibling 1,5 Millionen Euro. Ein Schmuckstück ist das Medienzentrum, das die Dachstein-Tauern-Halle ersetzt: Zum Start fließen 840.000 Euro, insgesamt kostet das Bauwerk 15 Millionen Euro. Den größten Brocken macht der Verkehr mit rund 54 Millionen Euro aus. Für den Umbau der Einfahrt Schladming Ost und weiteren Straßen sind heuer 7,8 Mio. Euro reserviert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen