Schüler stürzten von selbst gebautem Gerüst

Schwer verletzt

Schüler stürzten von selbst gebautem Gerüst

Zwei oststeirische Schüler sind am Sonntag beim Umkippen eines selbst gebauten Gerüsts verletzt worden, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte. Der 16- und der 19-Jährige hatten im Turnsaal ihrer landwirtschaftlichen Fachschule in Hatzendorf (Bezirk Feldbach) die Dekoration eines Balles von der Decke abmontiert, als es zu dem Unfall kam. Der 16-Jährige wurde mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber C12 in die Kinderchirurgie des LKH Graz geflogen. Der 19-Jährige wurde ins LKH Feldbach gebracht.

Metallarbeitsbühne
Gegen 10.15 Uhr stiegen die zwei Schüler auf eine Metallarbeitsbühne, welche sie zuvor selbst aus Steckelementen zusammengebaut hatten. Die Arbeitsbühne stand in der Mitte des Turnsaales der Fachschule, damit die beiden die Dekoration nach dem Hausball am Samstag abmontieren konnten. Gegen 10.30 Uhr kippte das Gerüst plötzlich seitlich um, die beiden stürzten aus rund drei Meter Höhe auf den Turnsaalboden.

Durch den Lärm wurden andere Schüler, welche im Gang vor dem Turnsaal arbeiteten, aufmerksam und verständigten den anwesenden Fachlehrer, welcher die Rettungskräfte alarmierte. Der 16-Jährige erlitt Rückenverletzungen, der 19-Jährige wurde am Kopf verletzt, so die Polizeiinspektion Riegersburg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen