Steirer stürzt von Traktor - Genickbruch

Bub musste zusehen

© APA/WWW.FOTOPLUTSCH.AT

Steirer stürzt von Traktor - Genickbruch

Der zehnjährige Sohn eines obersteirischen Landwirts hat am Mittwoch im Wald mitansehen müssen, wie sein Vater aus noch unbekannter Ursache neben dem Traktor ausgerutscht sein dürfte und sich das Genick gebrochen hat. Offenbar rannte der Bub selbst nach Hause und alarmierte die Mutter, die die Rettung rief. Der Notarzt versuchte noch eine Stunde lang den 47-Jährigen vergeblich zu reanimieren, so die Polizei.

Der Unfall dürfte gegen 11.30 Uhr bei Waldarbeiten im Gemeindegebiet von Schönberg-Lachtal (Bezirk Murau) passiert sein. Unklar sei noch der Hergang, denn der Kleine stehe laut den Beamten unter Schock. In jedem Fall sei der leblose Körper des Obersteirers neben dem Traktor gelegen. Der alarmierte ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 11 musste wieder umkehren, nachdem der Distriktsarzt den Tod des Landwirts bestätigte. Der 47-Jährige hinterlasse seine Frau und vier Kinder, so die Polizei Oberwölz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen