Weiterhin Straßen in Tirol gesperrt

Wintereinbruch

© APA

Weiterhin Straßen in Tirol gesperrt

Der Wintereinbruch in weiten Teilen Österreichs mit heftigem Sturm und verbreitetem Schneefall hat auch in der Nacht auf Sonntag für umfangreiche Behinderungen gesorgt. Während sich die Situation in Ostösterreich bereits in der Früh wieder weitgehend beruhigt hatte, kann im Westen erst ab den Mittagsstunden mit einer Entspannung gerechnet werden.

Hier geht's zum aktuellen Wetter
Hier gibt's alle aktuellen Sperren

Sperren in Tirol
In Tirol sind seit den Nachtstunden mehrere Verbindungen nicht befahrbar: Darunter etwa die Paznauntal Straße (B188) zwischen Pians und Galtür. Unter der Schneelast umgeknickte Bäume blockieren dort die Fahrbahn. Wegen drohender Lawinen gesperrt sind unter anderem die Reschenpass Straße (B180) sowie die Engadiner Straße (B184) ab Kajetansbrücke.

Im gesamten Bundesgebiet besteht weiterhin auf zahlreichen höher gelegenen Straßen Schneekettenpflicht. Verursacht durch Schneetreiben und starken Sturm kam es Samstagabend in Wien zu einem Ausfall zahlreicher Ampelanlagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen