Vorarlberger stirbt nach Barbesuch

Vergiftet?

© Reuters

Vorarlberger stirbt nach Barbesuch

Ein 27-jähriger Vorarlberger ist in der Nacht auf Montag nach einem Barbesuch in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi gestorben, ein 24-jähriger Reisebegleiter liegt auf der Intensivstation im Koma. Die beiden Männer aus dem Montafon könnten in dem Nachtlokal vergiftet worden sein, sagte der österreichische Botschafter Georg Heindl. Die Männer befanden sich mit einem dritten Montafoner seit Freitag in Vietnam auf Urlaub.

Nach Barbesuch in Koma
Die drei Vorarlberger seien als Touristen in der Innenstadt Hanois unterwegs gewesen und hätten dort vermutlich in einem Restaurant oder einer Bar etwas zu sich genommen, so Heindl. Was, sei noch völlig unklar. Die drei Männer kehrten zunächst ins Hotel zurück. Von dort mussten sie laut Heindl am Nachmittag des 14. Dezember von der Rettung ins Französische Spital gebracht werden. Für den 27-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Abend.

Der 24-Jährige liege seitdem im Koma. "Sein Zustand scheint stabil zu sein. Wir stehen im engen Kontakt mit dem Spital und werden bei jeder Veränderung informiert", sagte Botschafter Heindl. Der dritte Reisebegleiter blieb unversehrt.

Herzstillstand
"Unsere Hauptsorge gilt selbstverständlich jetzt der Betreuung des im Koma Liegenden sowie der Angehörigen", so Heindl. Die Angehörigen seien bereits auf dem Weg nach Hanoi. Die Hinterbliebenen des 27-Jährigen müssten zudem entscheiden, ob und wo eine Obduktion durchgeführt werde.

Bis auf die Todesursache Herzstillstand sei noch alles offen. Der unverletzte Vorarlberger werde ebenfalls ständig betreut. Er übernachtet derzeit bei einem Botschaftsangehörigen. "Wir wollten ihn in der Situation natürlich nicht alleine lassen", sagte der Botschafter. Zum Stand der Ermittlungen der vietnamesischen Polizei habe er derzeit keine Informationen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen