unfall

Zu schnell unterwegs

Tödlicher Unfall in Dornbirn

Ein 37-jähriger Harder landete mit seinem Auto im Straßengraben. Er wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und starb noch an der Unfallstelle.

In den frühen Morgenstunden hat sich heute, Sonntag, im Gemeindegebiet von Dornbirn ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 37-jähriger Autofahrer, der allein unterwegs war, starb noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer aus Hard am Bodensee geriet gegen 3.30 Uhr auf der Höchsterstraße zwischen Dornbirn und Lustenau von der Fahrbahn, der Wagen flog in den Graben und der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus, ob Alkohol im Spiel war, stand Sonntagvormittag noch nicht fest.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten