Video zum Thema Sex-Attacke in Wiener U-Bahn-Station: Täter verhaftet
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zweites Opfer meldete sich

Polizei schnappt U3-Vergewaltiger

Die Wiener Polizei hat am Mittwoch einen 36-jährigen Mann festgenommen, der am Montagabend zwei Frauen in Wiener U-Bahn-Stationen sexuell belästigt haben soll.

Nach den Medienberichten über den Fall einer 24-Jährigen, auf die der Täter auf einer Rolltreppe der Station Neubaugasse den Übergriff verübt hatte, meldete sich ein zweites Opfer - eine 17-Jährige, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.

Video zum Thema Sex-Täter festgenommen: Polizeisprecher im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Fünf Beamte erkannten Mann am Praterstern wieder

Fünf Beamte der Bereitschaftseinheit erkannten den Verdächtigen am Mittwoch aufgrund der Bilder aus einer Überwachungskamera am Praterstern wieder. Bei dem Mann handelt es sich um einen 36-jährigen Tschechen, der besachwaltet ist. In einer ersten Befragung stritt er die Taten nicht ab. Nachdem die 24-Jährige von den Ermittlern nochmals telefonisch befragt worden war, ermittelt die Polizei in beiden Fällen nun wegen sexueller Belästigung. Beide Opfer sollen am Donnerstag einvernommen werden.

Mann stammt aus der "Alki-Szene" am Praterstern

Der Mann ist am Praterstern kein Unbekannter: Dort treibt er sich seit Jahren in der dortigen Alkoholiker-Szene herum. Schon mehrfach wurde er wegen verschiedener Delikte verurteilt - auch mehrmals wegen sexueller Übergriffe. Der Mann habe "einen meterdicken Akt" vorzuweisen, wie ÖSTERREICH erfuhr.

Video zum Thema Umfrage: So sicher fühlt sich Österreich in der U-Bahn
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten