Wien: Karlsplatz nach Bombenalarm evakuiert

Verdächtiger Fund

Wien: Karlsplatz nach Bombenalarm evakuiert

Seiten: 12

Ein herrenloses Gepäckstück hat am Donnerstag einen Großeinsatz in der Wiener U-Bahn-Station Karlsplatz ausgelöst und für eine einstündige Unterbrechung der U-Bahnlinien U1, U2 und U4 gesorgt. Kurz nach 14.00 Uhr konnte der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden, so ein Sprecher. Der Inhalt des verdächtigen Fundes erwies sich als harmlose Bekleidung.

Video:

Video zum Thema Karlsplatz nach Bombenalarm evakuiert

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Nach dem Fund gegen 13.00 Uhr wurden zuvor ein Sprengstoffexperte der Polizei sowie ein Sprengstoffspürhund beigezogen. Die Station war geräumt und abgeriegelt worden. Die Wiener Berufsrettung war mit Teilen des Katastrophenzugs vorsorglich an Ort und Stelle.

Bei der U4 gab es keinen Betrieb zwischen Margaretengürtel und Landstraße. Bei der U2 fuhren zwischen Schottentor und Karlsplatz keine Züge, bei der U1 gab es keinen Betrieb zwischen Hauptbahnhof und Schwedenplatz.

Diashow Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

Bomben-Alarm am Karlsplatz

1 / 15

So twitterten die Wiener Linien die Entwarnung:

 

 

Nächste Seite: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.