Sonderthema:
BIA ermittelte auch gegen Haider

Neue Vorwürfe

© APA

BIA ermittelte auch gegen Haider

Das Büro für Interne Angelegenheiten (BIA) im Innenministerium war nicht nur im Pensionistenheim der Schwiegermutter von Ex-Kanzler Vranitzky aktiv, sondern hat offenbar auch gegen den Kärntner Landeshauptmann Haider eigenmächtig ermittelt.

Anlass waren laut Nachrichtenmagazin "profil" Vorwürfe rund um der Austragsvergabe zur Errichtung des Klagenfurter EM-Stadions. Das BIA soll in Zusammenhang mit der Auftragsvergabe zur Errichtung des EM-Stadions Klagenfurt einseitig ermittelt und mit fingierten Beweisen operiert haben.

BIA-Chef Kreutner bestätigt Ermittlungen unter anderem gegen Haider. Die damals zuständige Staatsanwältin Sonja Herbst sagt hingegen zu "profil", sie haben "niemanden" mit einer solchen Untersuchung beauftragt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen