Bald 1 Million Muslime in Österreich

Schon jetzt 500.000

© APA

Bald 1 Million Muslime in Österreich

Die Islamische Glaubensgemeinschaft kommt nicht aus den Schlagzeilen. Der Schweizer Minarett-Entscheid sorgte auch bei uns für hitzige Polit-Diskussionen. Jetzt sorgt die muslimische Gemeinde selbst für Gesprächsstoff: Sie bekommt eine neue Verfassung und startet eine Mitglieder-Offensive. In jeder Moschee sollen sich die Muslime eintragen lassen, denn bisher wusste niemand, wie viele wirklich in Österreich leben. Nur einige Tausend der ca. 500.000 Muslime waren bei der Glaubensgemeinschaft registriert.

1,6 Millionen Muslime werden 2051 hier leben
Eines ist fix: Der Anteil der Muslime an der österreichischen Bevölkerung wird in den kommenden Jahren sehr stark ansteigen. So geht das Institut für Demografie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften davon aus, dass schon im Jahr 2030 eine Million Muslime in Österreich leben werden. 2051 sollen es dann zwischen 14 und 20 Prozent sein, also rund 1,6 Millionen Menschen (das sind 17 Prozent).

FPÖ-Mölzer spricht von einer ‚Umvolkung‘
Das ist vor allem für die FPÖ der Untergang des Abendlandes. FPÖ-EU-Mandatar Andreas Mölzer warnt im ÖSTERREICH-Interview vor einer „Umvolkung im religiösen und kulturellen Bereich“. Die Entwicklung hin zu einem liberalen Euro-Islam hält er für naiv. Doch in der muslimischen Community bewegt sich etwas. So meint etwa Schak­feh, dass auch eine Frau seine Nachfolge als Oberhaupt der Islamischen Glaubensgemeinschaft antreten könne.

Fragen wie Frauenunterdrückung werden heiß debattiert. So spricht sich der türkisch-stämmige Grün-Bundesrat Efgani Dönmez für ein Verbot der Burka, einer Variante des Ganzkörperschleiers aus. „Die Burka wird fälschlicherweise mit dem Islam in Verbindung gebracht. Für mich ist es aber ein Zeichen der Unterdrückung der Frau“, so Dönmez in ÖSTERREICH. „Egal, ob Burschenschafter oder religiöse Fundamentalisten – Ausgrenzung gehört bekämpft.“

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
FPÖ-Mann Gudenus hetzt gegen Weichselbraun
„Selbstgefällige, süffisante Göre!“ FPÖ-Mann Gudenus hetzt gegen Weichselbraun
In einem Facebook-Kommentar holt er zum Rundumschlag aus. 1
Hofburg-Umfrage: Hofer rollt Feld auf
Vor SPÖ & ÖVP Hofburg-Umfrage: Hofer rollt Feld auf
FPÖ-Kandidat Norbert Hofer rollt das Feld von hinten auf und schafft auf Anhieb Platz 3. 2
So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Nach Stenzel-Diss So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Auf Facebook holte der FPÖ-Politiker zu einem Rundumschlag aus. 3
Internet lacht über Strache-Porträt
Kurios Internet lacht über Strache-Porträt
Eine Künstlerin hat dem FP-Boss ein Gemälde gewidmet und geschenkt. 4
FPÖ-Mann: Eklat um Sex-Chat
Er streitet alles ab FPÖ-Mann: Eklat um Sex-Chat
FPÖ-Politiker soll Minderjährige belästigt haben. Er streitet das ab. 5
Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Aufregung Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Der ÖVP-Präsidentschaftskandidat überrascht mit einem ungewöhnlichen Wunsch. 6
Asyl: Häupls Angriff auf die ÖVP
Vorwürfe Asyl: Häupls Angriff auf die ÖVP
Die Flüchtlingsdebatte wird heiß. Jetzt schaltet sich auch Wiens Bürgermeister ein. 7
Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Nach Weichselbraun-Sager Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Strache, Stenzel & Co ziehen Konsequenzen aus dem Opernball-Eklat. 8
63 Sex- Attacken in Ministerien
Belästigung und Mobbing: Innenministerium "führt" 63 Sex- Attacken in Ministerien
So viele Übergriffe gab es in Österreichs Ministerien in den vergangenen Jahren. 9
Grüne: 1,2 Mio. Euro in bar für Van der Bellen
Hofburg-Wahl Grüne: 1,2 Mio. Euro in bar für Van der Bellen
Dazu kommen noch "Sachspenden" in Form von Personal und Räumlichkeiten. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.