Bucher als Gegenkandidat für Scheuch

FPK-Parteitag

© APA

Bucher als Gegenkandidat für Scheuch

Bei dem mit Spannung erwarteten Landesparteitag der "Kärntner Freiheitlichen" am 16. Jänner in Klagenfurt könnte Uwe Scheuch Konkurrenz im Kampf um seinen Posten des FPK-Parteiobmann bekommen. Das nach der Abspaltung der Kärntner übrig gebliebene Bundes-BZÖ denkt laut über einen Gegenkandidaten nach. Bündnisobmann Josef Bucher hält es zumindest "für möglich", dass es einen entsprechenden Kandidaten geben wird. Ob er diese Person sein könnte, wollte er nicht sagen.

Gegenkandidaten
"Man hört von mehreren Seiten, dass es Gespräche über einen Gegenkandidaten gibt", erklärte BZÖ-Generalsekretär Stefan Petzner. Konkrete Namen wollte er allerdings nicht nennen. "Es gibt auf jeden Fall mehrere Personen, die für das Amt des Landesparteiobmanns geeignet sind", meinte Petzner. Innerhalb der Kärntner Freiheitlichen sei "viel Unmut" spürbar. Laut BZÖ haben bisher rund 1.000 der 5.800 Parteimitglieder per Unterschrift eine Urabstimmung über die Abspaltung vom BZÖ gefordert.

Gelassen nimmt man die BZÖ-Ankündigung beim FPK: "Jeder Antrag der fristgerecht einlang, wird am Parteitag den Statuten entsprechend behandelt", hieß es aus dem Büro Scheuchs.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen