Casino-Chefin wird Kurz-Stellvertreterin

Parteivorstand

Casino-Chefin wird Kurz-Stellvertreterin

Der Bundesparteivorstand der ÖVP ist Sonntagabend in Wien zusammengetreten, um die nötigen Beschlüsse für den Bundesparteitag zu treffen, erklärte Generalsekretärin Elisabeth Köstinger vor Beginn der Sitzung in einem knappen Statement vor Journalisten. Aufgaben in der Bundespartei sollen künftig auch der Abgeordnete Andreas Ottenschläger sowie Stefan Steiner übernehmen, hieß es außerdem zur APA.

Ottenschläger, Unternehmer und Nationalratsmandatar, wird neuer Finanzreferent. Diese Funktion übte zuletzt Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner aus. Steiner, bisher langjähriger Büroleiter von Kurz und zuletzt Sektionschef im Außenamt für Integration "zieht in die Leitung der Bundespartei ein", hieß es weiters. Steiner werde dabei für programmatische Inhalte und die Strategie zuständig sein.

Vier neue VP-Vize-Chefs

Wie bereits am Sonntag bekannt geworden, nominiert der Vorstand drei Frauen und einen Mann als Stellvertreter des neuen Parteichefs Sebastian Kurz. Es sind dies der oberösterreichische Landeshauptmann und Landesparteichef Thomas Stelzer, Casinos-Vorständin Bettina Glatz-Kremsner, die Bregenzer Stadträtin Veronika Marte sowie die steirische Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

övp.jpg © APA

Von links nach rechts: Bettina Glatz-Kremsner, Barbara Eibinger-Miedl, Sebastian Kurz, Thomas Stelzer, Veronika Marte

"Wir starten mit den nötigen Beschlüssen für den Bundesparteitag und präsentieren auch das Team um Sebastian Kurz", erklärte Köstinger. Glatz-Kremsner sei eine Topmanagerin und ein "Zeichen der Erneuerung", Marte stehe für die Themen Bildung und Soziales, Eibinger-Miedl - ihr Name war Köstinger noch nicht ganz geläufig - wiederum stehe für Kurz' "neuen Politikstil". Und Stelzer sei ein Zeichen dafür, "wie wichtig die Regionen für die Volkspartei sind", auch sei er neu in Oberösterreich, so die Generalsekretärin. Danach eilte sie auch schon in die Sitzung. Ein Medienstatement nach dem Vorstand gibt es nicht.

Auf den Weg in Richtung Parteitag gebracht werden vom Vorstand die von Kurz gewünschten Änderungen der Parteistatuten. Gewählt werden der neue Obmann und seine neuen Stellvertreter dann beim Parteitag am 1. Juli in Linz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen