Doppelmord aus Hass auf FPÖ: Das sagt Strache

Reaktion

Doppelmord aus Hass auf FPÖ: Das sagt Strache

"Zutiefst entsestzt und schockiert" zeigte sich FPÖ-Chef HC Strache nach dem brutalen Doppelmord, der am Freitag ganz Österreich erschütterte. Ein 54-jähriger Muslim aus Tunesien, der seit mehr als 20 Jahren in Österreich lebt, hatte ein Akademiker-Paar in Linz getötet. Demnach hat der Mann, der seit 1989 in Österreich lebt, laut Polizei viele negative persönliche Erfahrungen auf die FPÖ projiziert. Die beiden Pensionisten mussten sterben, weil ihr Sohn ein hochrangiger Beamter in einem FPÖ-geführten Ressort der oberösterreichischen Landesregierung ist. Mit der Tat habe er ein "Exempel statuieren" wollen.

strache.jpg

Der Tunesier, der seit 1989 in Österreich lebt, fühlte sich als Loser. Er hatte mehrere Jobs verloren, verdingte sich als Gehilfe im Bioladen seiner Gattin. Jeweils dienstags und freitags belieferte der 54-Jährige die beiden ­Senioren mit frischer Ware in deren Wohnung in der Voltastraße in Linz.

Auch Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hatte sich angesichts der Tat "tief bestürzt" gezeigt. "Verbrechen wie diese zerstören das Vertrauen in den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und sind auf das Härteste zu verurteilen", betonte der Kanzler am Samstag in einer Aussendung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Hintergründe des Doppelmords

Ehepaar getötet, weil es FPÖ wählte: Das sagt Kern

Ehepaar getötet, weil es FPÖ wählte

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen