12. Mai 2012 23:31

Politbarometer 

FP voran, Faymann 
legt zu

FP ist Nummer 1, SP/VP-Koalition ohne Mehrheit.

FP voran, Faymann 
legt zu
© TZ ÖSTERREICH / Kernmayer

Die neue Gallup-Umfrage für diesen Sonntag zeigt: Die nächste Wahl 2013 wird dramatisch: Es kommt zum großen Duell Faymann gegen Strache – beide liegen Kopf an Kopf.

FP liegt wieder 1 % vor SP, Piraten schon bei 7 %
An diesem Sonntag erobert die FPÖ mit 27 % neuerlich Platz 1. Die regierende SPÖ liegt mit 26 % freilich nur knapp zurück.
Für die ÖVP wird es langsam dramatisch: Die Spindelegger-Partei verliert neuerlich einen Prozentpunkt und liegt mit 21 % nur noch knapp über der 20%-Marke.
Noch dramatischer: SPÖ und ÖVP haben gemeinsam mit 47 % keine Mehrheit – die Große Koalition wäre Geschichte.

Aber auch Rot-Grün wäre mit nur 39 % meilenweit von einer Mehrheit entfernt, weil die Grünen trotz (oder wegen) des U-Ausschusses bei 13 % stagnieren.
Sensationell die von Gallup neu abgefragte „Piraten-Partei“. Sie legt weiter zu und würde bundesweit auf Anhieb 7 % schaffen. Das BZÖ liegt mit 3 % unter der 5%-Marke, hofft aber auf einen Stronach-Schub.

Grafik_Sonntagsfrage.jpg

©Grafik TZ ÖSTERREICH

Faymann verbessert sich im Barometer um 2 %
Ganz anders das Polit-Barometer der Parteichefs: Hier hat Kanzler Faymann den Negativtrend der letzten Monate gestoppt – legt nach Sparpaket, Lehrer-Dienstrecht und Transparenzgesetz 2 % zu. In der Positivbewertung liegt Faymann jetzt mit 28 % voran, aber 41 % bewerten den Kanzler noch negativ.

Vizekanzler Spindelegger verliert 2 % Zustimmung, Strache gewinnt 2 %, ist mit 54 % negativer Bewertung aber weiter Buhmann.

Grafik_Politbarometer.jpg

©Grafik TZ ÖSTERREICH

Übrigens 92 % der Österreicher begrüßen das neue Transparenzgesetz für Parteispenden und 91 % sind für den Faymann-Vorschlag, es unbedingt bundesweit gelten zu lassen.
Freilich glauben nur 43 %, dass die politische Korruption in Österreich durch das neue Gesetz reduziert wird. 49 % sagen: Korruption bleibt, wie sie war.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
27 Postings
mystery_ (GAST) meint am 14.05.2012 13:04:17 ANTWORTEN >
wie funktioniert das?`
die FPÖ ist bei den gallup-umfragen auf platz 1 - aber strache bei den polit-barometer, der parteichefs - auf platz 4....irgend etwas passt da nicht!....
es zählt nur der wahltag und das wird sehr spannend - für ALLE parteien...

mich überrascht die piratenpartei - was haben die für ein konzept, für die zukunft, anzubieten?
bis jetzt ist mir nichts bekannt...
schollton (GAST) meint am 14.05.2012 12:26:18 ANTWORTEN >
das sind tricky zahlenspielereien
die pirratten werden knapp scheitern, die türken wählen weiter tiefrott und die heuchler schwarz und die aufgeweckten blau bleu
die sozialfälle wählen grünlila und die ewiggestrigen wählen die gummerln weils dieopis schon gewählt haben
SilentPain meint am 14.05.2012 07:54:37 ANTWORTEN >
Rot/Schwarz/Grün ist so gesehen die einzige Option, die sich laut der jetzigen Umfrage „realistisch“ ausgehen würde! Es kommt darauf an, ob Spindelegger mitspielt! Weder Rot/Schwarz, noch Blau/Schwarz ginge sich aus!

Was gibt es noch schlimmeres als Rot/Schwarz? - Die Beteiligung der Grünen auf Bundesebene! Das wird das Land nicht aushalten bzw. ertragen können! Das wäre der Untergang Österreichs!
Man stelle sich einen grünen Umweltminister vor! Der würde keine Umweltprogramme erarbeiten, sondern bloß das Volk unter dem Motto „Für eine bessere Umwelt“ abzocken! Das Volk würde gänzlich in die Armut „ausbluten“!

Auch von Demokratie ist weit und breit keine Spur mehr! Der Wahlsieger müsste auf der Oppositionsbank Platz nehmen und die großen Verlierer übernehmen das Land – in Eigenregie!
Faymann verbessert sich??? (GAST) meint am 13.05.2012 18:26:04 ANTWORTEN >
Seit wann wird ein Bundeskanzler vom gewöhnlichen Stimmvolk gewählt??
Also völlig sinnlos, dieses Politikerbarometer. Genauso vielsagend wie der Wetterbericht:-)))
URSCHO400 (GAST) meint am 13.05.2012 16:34:13 ANTWORTEN >
Mua ha ha ha
was will der Hazeh StRache? Da fliegt mir glatt das Blech weg.
Mua ha ha
So ein Tieftaucher! ha ha
SooooSuper (GAST) meint am 13.05.2012 20:34:03
So super so schön so geil
Die Blauen führen Ja Ja Ja
Und dir wünsch ich einen schönen Abend gggg
Zillertaler333 meint am 13.05.2012 15:42:48 ANTWORTEN >
es wäre wohl höchste zeit,dass diese jetzige noch regierenden parteien 2013 endlich abgewählt werden,die volksabzocker brauchen wir wirklich nicht mehr.
Andy323 meint am 13.05.2012 11:22:39 ANTWORTEN >
Irgendwann hilft auch die ganze Hetze nichts mehr! HC Bundeskanzler!!!!!
Das sollte einmal gesagt werden (GAST) meint am 13.05.2012 10:57:03 ANTWORTEN >
die Gallup-Umfrage kratzt doch keinen Politiker derzeit. Die Meinen sie können die Wähler bis knapp vor der Wahl weiter belügen. Dann werden Wahlversprechungen hinausposaunt das sich die Balken biegen. Nach den Wahlen werden die Versprechungen in die Tischlade geschoben und der Trott des abkassieren für die eigene Tasche wird weiter gepflegt. Hauptsächlich Schuld an dieser Misere tragen die Wähler selbst, die solchen Politiker (Brüsselkriecher) ihre Stimme geben. Eines jedenfalls ist jetzt schon klar, dass diese derzeitigen Häuptlinge zum regieren nicht die richtige Kompetenz haben. Dabei haben die beiden Parteien derzeit noch den Bonus, dass unsere Wirtschaft noch halbwegs gut läuft. Diesen Bonus haben aber die Klein-und Mittelbetriebe erarbeitet. Ein weiteres trauriges Kapitel wird sich nach den Wahlen abspielen, wenn Strache mit seiner Mehrheit die Regierung bildet und die SPÖ mit einem Faymann einen weiteren Absturz erleben muss. Was bereits der Totengräber der SPÖ von einem Vranitzky in die Wege geleitet hat, führt Faymann und Häupl mit dem ausgrenzen der FPÖ Wähler weiter. Damit hat er mit seinen SPÖ Granden sich selbst den Wind aus dem Segel für eventuelle Verhandlungen genommen. Mit solch unüberlegten Taktik macht der SPÖ Häuptling die Partei in Zukunft zu einer Kleinpartei. Daher müsste der Faymann schnellsten durch einen guten Mann esetzt werden, der die SPÖ noch aus diesen derzeitigen Schlamassel retten kann. Schade um die einstige große SPÖ, die Verstorbenen Altsozialisten würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie wüssten was die Politiker ab Vranitzky aus dieser einst großen Partei gemacht haben.
strachex1000000 (GAST) meint am 13.05.2012 10:43:26 ANTWORTEN >
Strache x
Hoffe die Umfrage bleibt nicht so! (GAST) meint am 13.05.2012 10:16:41 ANTWORTEN >
Denn man sah was passiert wenn die FPÖ an der Macht ist und das kennen wir ja zur genüge – siehe KHG! Und jetzt werden wieder einige schreien da war der H. C. Strache noch nicht an der Macht! Alles Blödsinn denn H. C. Strache alleine ist nicht die FPÖ. Und vor allem H.C. wirft anderen Parteien die Vergangenheit vor bei ihm selber akzeptiert er es aber nicht. Also auch ein Mensch ohne Rückgrat. Weiters begann damals der Ausverkauf Österreichs. Es gilt die Unschuldsvermutung!! Eine neue Partei der Bürger gehör her aber nicht die FPÖ und erst Recht nicht die anderen existierenden Parteien.
@Hoffe die Umfrage bleibt nicht so! (GAST) (GAST) meint am 13.05.2012 20:04:07
Das hoffe ich auch:-))) Ich hoffe auf 55 Prozent für die FPÖ. Zumindest irgendwann....

Hauptsache Schwarz-Rot-Grün dürfen in Österreich nichts mehr alleine bestimmen.
Man/frau sieht ja, wohin uns die drei Parteien schon geführt haben, bzw. uns noch führen wollen.
Direkt in den Abgrund.
johann10 meint am 13.05.2012 10:06:31 ANTWORTEN >
Die rotschwarze regierung braucht dringend eine abreibung,aber dann mekerns wie kleine kinder statt den Volksetscheid anzuerkennen. Die halten uns ja unmündig am .Den das volk darf nur Zahlen aber nicht Mittreden
Bobgammon meint am 13.05.2012 09:42:18 ANTWORTEN >
Wie man schon aus der Werbung weiß nur weil es bunte Bilder sind heißt es nicht das es der Wahrheit entspricht Gaube nicht an an Barometer und Torten Grafiken
Gandi meint am 13.05.2012 08:42:42 ANTWORTEN >
Super Interview HC!!! 2013 X FPÖ so wie alle die ich kenne (normale arbeitende Bürger und Freiberufler)
Antwort meint am 13.05.2012 08:08:36 ANTWORTEN >
KEIN POSTING- Niemanden interessierts!
Schade.
Winerbua (GAST) meint am 13.05.2012 07:29:35 ANTWORTEN >
Würde mih freuen wenn es der Strache schafft aber dann werden wieder Sanktionen und der ganze Scheiss anfangen Österreich den Österrreicheren
@Winerbua (GAST) meint am 13.05.2012 13:25:56
Sanktionen??? Seitens der Eu meinst du?
Nönö, sieh dir mal die Wahlergebnisse anderer Länder an, die Eu hätte viel zu tun. Selbst die Obersten dieses Abzockervereins geben heute zu das dies ein Fehler war, den in Zeiten wie diesen zu wiederholen wäre Selbstmord. Glaube auch nicht das sich der wählende Bürger das noch mal gefallen lassen würde. Was passieren könnte das unser Heifi das Wahlergebnis nicht anerkennt, als eingefleischter Rotbarsch durchaus möglich. Dieser Fehler wäre dann ebenso ein gravierender. Also lasen wir uns überraschen.
Looooser (GAST) meint am 13.05.2012 05:00:31 ANTWORTEN >
Ach,geht ja gar nicht.Stronach kann sein BZÖ gar nicht nach Kanada mitnehmen denn Vorbestrafte dürfen da gar nicht einreisen während sie bei uns im Parlament sitzen und abkassieren dürfen.
Looooser (GAST) meint am 13.05.2012 04:53:32 ANTWORTEN >
Stronach und seine Bienenzüchter braucht kein Mensch.In Kanada haben sie den schon verjagt jetzt versucht er es in Österreich. Der soll sein BZÖ mit nach Kanada nehmen es es dort noch einmal versuchen und uns in Ruhe lassen mit diesem neoliberalen Dreck,der momentan die ganze Welt in den Abgrund reißt.
@Surita (GAST) meint am 13.05.2012 20:34:54
HaHaHa
Genau das hat er gemeint ;-)))
Surita (GAST) meint am 13.05.2012 19:09:30
Sein B...rot meinst du?
Ist doch nett wenn er teilt
Strache und (GAST) meint am 13.05.2012 09:37:31
seine B..t braucht man erst recht nicht!
stefanmatun meint am 13.05.2012 03:41:01 ANTWORTEN >
stronach ist bei mir unten durch. wer am leid anderer (spielsucht) mitverdienen möcht, soll bleiben wo der pfeffer wächst. er glaubt, dass er österreich amerikanisieren muss. die usa sind die größten kriminellen weltweit. drogen- menschenhandel und alle arten von verbrechen im größten stil. frank go home.
buffy2 (GAST) meint am 13.05.2012 13:17:52
@Und Strache ist bei (Gast)...
so ist halt jeder bei irgendjemand unten durch
bei mir die spö, bei meinem freund die övp
wie schön das man zumindest bei den wählen die untendurchtypen abwählen kann, erst dann stellst sich raus welche partei bei den leuten am meisten unten durch ist
Und Strache ist bei (GAST) meint am 13.05.2012 09:42:24
uns unten durch den erst gross gegen Privilegien schreien und dann weinen wenn man den Diplomatenpass abgeben soll weil selber will man ja di Privilegien! Und so ein Typ will Vorbild sein zum Kotzen!
elmer meint am 13.05.2012 00:42:13 ANTWORTEN >
Er ist der Liebling aller,er schaut so liab drein es könnt einem des Wassa in de Augen schiessn.
Eine Lichtgestalt am politischen Sternenhimmel !!!!
Seiten: 1
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Newsticker Alle News >
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Ulrichsberg 4.3°
2. Serfaus 6.4°
3. Obergurgl 6.5°
4. Gries im Sellrain 6.7°
5. Obertauern 7.4°
6. Bad Leonfelden 7.7°
7. Ischgl 7.9°
8. Lech 7.9°
9. Tux 7.9°
10. Jakobsberg (Mühlen) 8.4°
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V