06. August 2012 20:54

Das YouTube-Video 

Glawischnig: Mit 160 km/h auf A 2?

Video zeigt schnelle Fahrt im E-Mobil - Sie sagt: "Flott, aber keinesfalls 160"

Glawischnig: Mit 160 km/h auf A 2?
© APA

Eines gleich vorweg: Selbst gefahren ist Eva Glawischnig nicht. Aber drinnen gesessen ist sie, in dem grün lackierten E-Mobil der Marke Opel Ampera – laut Hersteller immerhin bis zu 207 km/h schnell.

Passiert ist die Sache am vergangenen Freitag: Das Video zeigt die Südautobahn am Streckenabschnitt kurz vor Baden bei Wien (NÖ). Zu sehen: Der grüne Opel Ampera, der auf der Überholspur voranzukommen versucht. So recht will das nicht gelingen. Immer wieder fährt der Ampera auf einen Pkw auf. Glawischnigs Fahrer betätigt deshalb den linken Blinker.

FPÖ-naher User hat das Youtube-Video gepostet
Der User DerSchlurf – dessen frühere Postings eine klare Nähe zur FPÖ bzw. zu Rechten erkennen lassen – schildert die Begegnung so: „Mit mindestens 160 Sachen hat mich am Freitag Frau Glawischnig (Aufschrift am Auto „Ich bin Elektro, ich bin die Zukunft. Die Grünen“) auf der A 2 im Bereich Baden Richtung Graz überholt und fuhr sämtlichen Leuten am 3. Fahrstreifen auf (Blinker links – das ,Schleicht’s Euch‘ Zeichen).“ Sie habe wohl rasch zu einem Termin nach Puchberg gemusst, mutmaßt DerSchlurf, dessen Video von FPÖ-Politikern via Aussendung publik gemacht wurde.

Termin-Not ist das einzige, was die Grünen an der Schilderung des „Schlurfs“ bestätigen: Laut des Fahrers des E-Mobils sei man flott unterwegs gewesen, um die Grünen-Chefin (die gerade am Telefonieren war) rechtzeitig nach Puchberg zu bringen.

Grüne: FPÖ-Behauptungen sind unglaubwürdig
Und weiter lässt Glawischnig kontern: „Die Behauptung der FPÖ eines Tempos von 160 ist insoweit unglaubwürdig, als auf dem Video ein Kleintransporter und LKW im annähernd gleichen Tempo zu sehen sind. Die Fahrer der Tour sind angewiesen, die Straßenverkehrsordnung strikt einzuhalten.“


Autor: (gü)



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
66 Postings
katzenziege (GAST) meint am 21.08.2012 07:46:43 ANTWORTEN >
absoluter blödsinn!!!!!
Peter23 (GAST) meint am 20.08.2012 21:43:23 ANTWORTEN >
Die ganze Disskussion über die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit mag ja interessant sein und wird wohl auch Aufgrund der Videoqualität wohl nie wirklich geklärt werden können.

Viel interessanter ist meiner Ansicht das viel zu dichte Auffahren (drängeln). Hier bewegt sich der Fahrzeuglenker schon sehr am strafbaren Tatbestand der Nötigung genau so wie bei dem anschließend gut zu erkennenen rechts überholen daß ja im § 15 STVO eindeutig verboten ist.
Da ergibt sich unweigerlich die Frage warum die Behörde diese zwei deutlich erkennbaren Verstöße nicht ahndet ?

Also mal wieder gleich und gleicher vor dem Gesetz - typisch österreichisch eben.
SyncMaster meint am 13.08.2012 18:35:07 ANTWORTEN >
Die Gutmenschen. Kaum haben sie einen mit Steuergeldern finanzierten Chauffeur denken sie die Straße gehört ihnen auch.
Eine Gefährdung anderer ist anscheinend zweitrangig…..

aerger meint am 09.08.2012 20:53:52 ANTWORTEN >
Da ich an dem Tag kurz nach Wr. Neustadt mit 135 km/h am Tacho unterwegs war und von besagtem Opel Ampera mit beträchtlicher Geschwindigkeitsdifferenz überholt wurde, kann ich zwar nicht behaupten, dass das Fahrzeug auf dem Video zu schnell unterwegs ist, davor aber jedenfalls mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der ganz linken Spur unterwegs war.
Ich muss aber den Kommentaren zustimmen, die sich über den Filmer aufregen. Während der Fahrt zu Filmen ist sicher gefährlicher als 160 km/h zu fahren!
Oracle meint am 08.08.2012 15:13:12 ANTWORTEN >
Wahre Geschwindigkeit (GAST) meint am 07.08.2012 21:11:30

Ich kann mich Ihrer Berechnung anschließen, auch wenn ich höhere Werte errechnet habe.
Ich habe durch Vergrößerung um den Faktor 8 und durch Vorlauf der einzelnen Frames relativ exakte Positionsbestimmungen für den GRÜNEN-Wagen erhalten. Dies war sogar an sehr unterschiedlichen Stellen des Videos möglich. Lediglich die geringe Schärfe der Aufzeichnung führt in diesem Fall noch zu Toleranzen - hierbei habe ich bewusst das jeweils höchste Tempo angenommen. Ich wollte vermeiden, dass Raum bleibt, mir Schönfärberei für die GRÜNEN zu betreiben.
In einem ersten Gedanken war ich tatsächlich wie auch Sie auf ein Tempo von 125 bis 130 km/h gekommen.

Vollkommen unabhängig davon ist zu hnterfragen, wieso sich jemand rühmen kann, ein Fahrzeug, dass angeblich 160 km/h zuvor mit überholt haben soll, dann wieder so schnell einzuholen. Nachdem die ersten Sekunden des Videos ausweisen, dass der Videowagen ca. 190+ km/h fuhr und bereits verlangsamte - hat hier also ein ausgewiesener FPÖ-Freund im Interesse der Anpatzerei Menschenleben durch eine weit überhöhte Geschwindigkeit im dichten Verkehr und eine extreme Unterschreitung des Sicherheitsabstands gefährdet.

Ich erkenne hier eine vorsätzliche Verkehrsgefährdung mit der Folge einer dauerhaften Entziehung der Fahrerlaubnis.
Gandi meint am 08.08.2012 14:57:02 ANTWORTEN >
Also die Zensur auf dieser Seite ist wirklich eine Frechheit, wo bitte gibt es hier noch Meinungsfreiheit, wenn dieser Kommentar nicht gezeigt wird werde ich diesen so oft Posten bis er es wird. Zu Oracel, mit deinem Kommentar zeigst du uns wieder eindrucksvoll wie wenig Ahnung du in Wirklichkeit hast. Zwischen Sekunde 0 und 5 ist vollkommend klar der Zoom ersichtlich, du behauptest aber wie viele andere, dass hier der Fahrer mit 200 km/h auf das Grüne Auto zurast, was natürlich totaler Quatsch ist. Sorry aber jeder der etwas Ahnung von Handys hat weiß natürlich das man während dem Filmen auch zoomen kann, das kann ich sogar mit meinem 2 Jahre alten Samsung. Spar dir also bitte deine lächerlichen Angriffe auf den Herrn der dies zum Glück aufgezeigt hat den man kann kein Auto lenken und gleichzeitig mit dem Handy Filme/Zoomen, das muss der Beifahrer aufgenommen haben. Ganz klar ist dies natürlich verwackelt weil mit max. Zoom das Filmen in einem Auto einfach Sau schwer ist. LOL das war der Text den ich abgeschickt habe frage mich schon warum auf einmal Glück unterstrichen ist und einige echt doofe Rechtschreibfehler eingebaut sind?
Gandi meint am 08.08.2012 13:01:44 ANTWORTEN >
Also die Zensur auf dieser Seite ist wirklich eine Frechheit, wo bitte gibt es hier noch Meinungsfreiheit, wenn dieser Kommentar nicht gezeigt wird werde ich diesen so oft Posten bis er es wird. Zu Oracel, mit deinem Kommentar zeigst du uns wieder eindrucksvoll wie wenig Ahnung du in Wirklichkeit hast. Zwischen Sekunde 0 und 5 ist vollkommene klar der Zoom ersichtlich, du behauptest aber wie viele andere, dass hier der Fahrer mit 200 km/h auf das Grüne Auto zurast, was natürlich totaler Qutsch ist. Sorry aber jeder der etwas Ahnung von Handys hat weiß natürlich das man während dem Filmen auch zoomen kann, dass kann ich sogar mit meinem 2 Jahre alten Samsung. Sparr dir also bitte deine lächerlichen Angriffe auf den Herrn der dies zum Glück aufgezeigt hat den man kann kein Auto lenken und gleichzeitig mit dem Händy Filme/Zoomen, dass muss der Beifahrer aufgenommen haben.Ganz klar ist dies natürlich verwackelt weil mit max Zoom das Filmen in einem Auto einfach Sau schwer ist.
Wahre Geschwindigkeit (GAST) meint am 07.08.2012 21:11:30 ANTWORTEN >
Die Geschwindigkeit lässt sich so halbwegs aus dem Video anhand folgender Fakten errechnen:
Markierungsstreifenlänge = 6m
Abstand zwischen Markierungen = 12m
Autoschatten am Boden dient als Markerierungshilfe.

Eine halbwegs ruhige Aufnahme ist ab Frame 253 zu finden, der Schatten befindet sich am Ende einer Markierung und erreicht den Anfang der nächsten Markierung 10 Frames später.

1 Frame = 0,04 sec; 10 Frames = 0,4 sec.
Markeriungsabstand = 12 m;
1 / 0,4 x 12 x 3,6 = 108 km/h

Anfangs sieht man den PKW kurz bremsen (für 1,5 sec) - bei Vollbremsung wären 6,5 m/s² möglich, normales Bremsen sind ca. 3,5 m/s². D.h. 3,5 x 1,5 x 3,6 = 20 km/h als Differenz - sprich der Wagen wäre vorher mit 128 km/h unterwegs gewesen.
Oracle meint am 07.08.2012 20:05:50 ANTWORTEN >
Irgendetwas stimmt mit diesem Video nicht.

1. Zunächst täuscht der Eindruck, dass es sich um ein an einem Stück aufgenommenes Video handelt. Tatsächlich besteht das gesamte Video aus 4 Teilen, die hintereinander gebracht wurden.
Teil 1 ist 30.5 Sek. Lan, Teil 2 = 1.81 Sek, Teil 3 = 1.57 Sek und Teil 4 = 13,24 Sek
2. Wenn die Abstände des Mittelstreifens dem normalen Abstand entsprechen ist das Videoauto mit einem Tempo von über 190 km/h unterwegs gewesen und bremste zunächst auf 148 km/h ab, dies alles während der ersten 2 Sek. des Videos. Der Videowagen fuhr nach 1,75 Sek exakt 148,114 km/h. Bei jedem Tempo kam das Videoauto dem GRÜNEN sehr schnell näher.
3. In der Schlussequenz kann fährt der fließende Verkehr mit ca. 140 - 144 km/h - der grüne Wagen rollt im gleichen Tempo mit.
4. In der Anfangssequenz fährt der Schlurf bei dem Tempo von ca. 150 m auf den Vordermann auf ca. 36 m auf, angemessen wären mindestens 75 m.

Die Berechnungen beruhen auf der Annahme, dass während der Aufnahmen nicht gezoomt wurde und es keine Zeitrafferaufnahmen sind. Zeitraffer scheidet prinzipiell aus, da die Hintergrundgeräusche während der gesamten Aufnahme gleich bleiben. Weiter habe ich jeweils mehrfach gerechnet und und verglichen, gerechnet die Zeit, die die Fahrzeuge von dem Beginn/Ende eines Mittelstriches bis zum jeweils nächsten Ende brauchten.
Um möglichst exakte Einstellungen vornehmen zu können, habe ich das Video mit 8-facher Vergrösserung und von 25 fps auf 0,75 fps runter gerechnet und dann markiert.

******************************************
Gandi meint am 07.08.2012 15:50:22
Für einen Zoom gibt es keine Hinweise, da dieses u.a. gleichzeitig die Größenrelationen unterschiedlich entfernter Objekte zu einander verändern würde und zweitens würde der Abstand zwischen einzelnen Objekten nach einem Zoom kürzer erscheinen - weiter kenne ich kein Handy, dass während der Aufnahme zoomen könnte und für eine Aufnahme mit einer Videocam ist die Auflösung viel zu niedrig. Ich schließe allerdings keine veränderte Auflösung durch den Upload aus.

******************************************
SilentPain meint am 07.08.2012 12:54:42
Na dass Du 230 km/h gefahren bist, muss aber schon urlange her sein. Bei 230 km/h und mehr wackelt es in einem normalen Sportwagen oder Limousine weniger als bei 130 km/h - nur bretthart gefederte Sportwagen, also z.B. Fahrzeuge die ausschließlich für den Sport gebaut werden, können unruhiger werden. Die meisten Bodenunebenheiten werden ab ca. 160 km/h einfach geschluckt. Der Effekt ist bei einem Auto ähnlich wie bei einem startenden Flugzeug, selbst die Ursache ist nahezu ident.

******************************************
Augenauswischerei (GAST) meint am 07.08.2012 09:21:12
Ich bin relativ sicher, dass Du Dich täuscht - der Ampera fährt ausschließlich mit Strom, denn sollten die Batterien tatsächlich mal leer sein, fährt er mit dem bordeigenen Generator weiter, also ausschließlich mit Elektroantrieb. Ein Generator im opt. Drehzahlbereich und NUR in diesem Leistungsband produziert natürlich viel, viel weniger Schadstoffe als ein Direktantrieb mit Verbrennungsmotor.
Oracle meint am 09.08.2012 22:43:35
SilentPain meint am 08.08.2012 07:59:52

Willst Du uns glauben machen, dass Du Lamborghini Gallardo gefahren bist?
Da bleibt nur eine Äußerung: Dummschwatz! Dann befasse Dich mal mit den AVB für dieses Auto - dies wäre verboten - der Führerschein reicht nicht! Und wenn ich es recht erinnere, muss sogar der (normale) Käufer eines solchen PKW im Kaufvertrag unterschreiben: Nur für ausreichend geschulte Fahrer. Detailliert gehe ich evtl. aber erst drauf ein, wenn wieder eine Deiner dummdreisten Erklärungen kommt - warte schon.

All das, was Du über die Fahrzustände dieses Autos geschrieben hast, hat überhaupt nichts mit dem Video zu tun und natürlich spürst Du in diesem Wagen Bodenunebenheiten deutlicher als in einem 2CV, ich schrieb auch nur, dass diese bei höherem Tempo deutlich nachlassen. Das mit den Schaltvorgängen ist gerade bei diesem Auto totaler Quatsch, Du merkst fast nichts davon. Sorry Junge, Du hast keine Ahnung - Du übersetzt einfach einen Sportwagen von vor 20 Jahren auf die heutige Technik - aber NULL Ahnung. Das einzige was Dich in die Rückenlehne zieht, ist die schlichte Beschleunigung dieses Wagens, sonst nichts.

Aber, um Dich zu beruhigen, ich meinte da auch eher Fahrzeuge wie den Porsche 911 GT3 RS, Focus RS 500, Ford Fiesta RS WRC oder auch BMW M3 GTS
SilentPain meint am 08.08.2012 07:59:52
@Oracle

So, du Sportwagenexperte! Was denkst du wie ein Lamborghini Gallardo gefedert ist, wenn der mit der Vorderlippe schon fast den Asphalt küsst?? Wenn du über Unebenheiten fährst, spürst du sehr wohl kurze Schläge, die mit zunehmenden Tempo regelmäßig kommen. Dann rechne noch die Schaltvorgänge, die dich im Sitz nach vorne u. zurückschlagen und den Anpressdruck, der dich immer wieder in die Rückenlehne zieht. Und da soll beim Filmen nichts ruckeln??
Und wo bitte ... (GAST) meint am 07.08.2012 18:22:06 ANTWORTEN >
ist die km/h-Anzeige? Auf dem Video sieht man ja gar nix. Nur ein Typ, der offenbar eine Kamera bedient, während er fährt. Interssant. Und er muss ja mehr als 160 km/h fahren, immerhin kommt er dem grünen Auto immer näher. Also zusammenfassend: Der "Filmemacher" rast (nach eigenen Angaben) mit über 160 Sachen über die Autobahn und bedient dabei eine Kamer (oder ein Handy). Also wenn einer eine Gefahr ist, dann ja wohl der.
Die Wahrheit ... (GAST) meint am 07.08.2012 18:17:30 ANTWORTEN >
--KOMMENTAR WURDE ENTFERNT (SPAM)--
Gandi meint am 07.08.2012 20:35:38
Der Beitrag in dem Blog ist echt schwach wo bitte kann man hier die Wahrheit finden,unobjektiv bis zum Himmel, reine linke Propaganda über einen Menschen den sie und ich gar nicht kennen. Die Gesinnung des Schreibers ist klar erkennbar!
da bitte ich aber um Aufklärung (GAST) meint am 07.08.2012 18:15:28 ANTWORTEN >
Kerstin Zarl meint am 07.08.2012 11:39:53

warum denn?
Und was passiert mit der Glawi?
Erklär uns mal deine Rechtsauffassung.
Patria meint am 07.08.2012 16:20:58 ANTWORTEN >
Von der einst stolzen Grünpartei (G. Nenning usw.), zur Heuchlerpartei! Wasser predigen, Wein trinken! Die Autofahrer sind zum Freiwild geworden, jeder anders Denkende ist automatisch: NAZI, FREMDENHASSER, usw., nur sie selber sind die GUTEN u. über alls erhaben. Das nennt man DEMOKRATIEVERSTÄNDNIS. Dümmer gehts wohl nicht mehr, zum Kotzen diese Partei!
Gandi meint am 07.08.2012 15:50:22 ANTWORTEN >
Also was Technik angeht lebt manch einer hier echt noch im Busch, nicht der Beobachter rasst hier der Glawischnig hinterher das ist einfach nur wahrscheindlich ein zwölffachzoom einer Kamera oder eines neueren Händys und wer mit Zoom schonmal in einem bewegten Medien gefilmt hat weiß natürlich das dies extrem schwer und meist leider sehr verwackelt ist. Es erstaunt mich immer wieder mit welch menschenverachtender Frechheit die Linke Jagdgesellschaft urteilt und sich ihrer selbsterfundenen pseudo Moral bedient. Beispielweise sieht man einen ganz normalen Koorperierten in Colour auf einen Bild wird so fort eine Hetzerei und Stänkerei an den Tag gelegt. Kaum ist ein Linker in irgendeine Art von Straftat oder Rechtsbruch verwickelt wird sofort negiert, vertuscht oder gar der, der darauf aufmerksam macht , angepatzt. Tunichtgut z.b. Bist ein richtiger Grüner keine Ahnung von Verkehrsregeln, hast wahrscheindlich noch nie ein Auto besessen, aber wieder labern. Erstens wird der Herr der dies veröffentlichte sicher nicht so schnell die Kamera bei der Hand gehabt haben um das Auto was an ihm mit 160 vorbeirast zu filmen, oder hast du jedesmal auf der Autobahn so ein Medium griffbereit weil eventuell ein Strache an dir vorbeiflitzen könnte? Zweitens ist das drängeln hier seitens Glawisching und Fahrer klar ersichtlich, was eindeutig einen Verkehrsdelikt darstellt und meist zum Entzug des Führerscheins auf Zeit führt.
Sarah Palin (GAST) meint am 07.08.2012 15:35:25 ANTWORTEN >
gute Werbung ;-)
Analysator (GAST) meint am 07.08.2012 15:17:27 ANTWORTEN >
--KOMMENTAR WURDE ENTFERNT (SPAM)--
naja, wen wunderts... (GAST) meint am 07.08.2012 13:36:26 ANTWORTEN >
die vaselinkuh radelt ja auch nur ums eck um das rad dann in ihren Audi A8 vom Fahrer laden zu lassen
Heuchler (GAST) meint am 07.08.2012 13:29:31 ANTWORTEN >
@Gastleser: auf der A2 kann man bei Wien regelmäßig 160-180 km/h in der Kolonne fahren und ist auch nix ungewöhliches. Bin sehr viel unterwegs in Österreich aber das beherrschen anscheinend nur die Wiener (+BN; MD; WU) ;)
SilentPain meint am 07.08.2012 12:54:42 ANTWORTEN >
@Tunichtgut

Na, bist du jetzt Sachverständiger für Verkehrssachen?-))

Du hast keine Ahnung! Ich hatte mal das Vergnügen einen richtigen Sportwagen zu fahren und ein Freund hat am Beifahrersitz mitgefilmt. Da hats auch ein wenig gewackelt. Videomäßig hätte man das Tempo auf 100 oder 120 km/h geschätzt, in Wirklichkeit hatte ich aber 230 Sachen drauf. Erst bei einer Geschwindigkeitsbeschränkung, wo ich mich auf 100 einbremste, hörte das Wackeln auf und man glaubte, ich würde nur mehr Schrittgeschwindigkeit fahren! Erst da hat man gesehen, dass das Tempo weit höher war! Also rede keinen Unsinn!
amsor meint am 07.08.2012 12:34:32 ANTWORTEN >
Also bitte, WAS kann man hier sehen ?
1) der Autofahrer der das ganze filmt rast mit 160km/h oder mehr dem grünen Fahrzeug hinterher und fährt dabei dem Vordermann dicht auf !
2) er filmt offenbar selber, denn der Beifahrer hätte niemals sooo verwackelt - DAS ist auf jeden Fall ein Strafbestand den die Polizei interessieren sollte und hoffentlich auch wird !
3)na ja, eine Grüne/In fährt mit dem Auto dorthin wo man auch mit der Bahn hinkönnte, das tun wir auch meistens, leider !
4) Wasser predigen und dann Wein trinken - da kann man von den Grünen ebenso wie von den Blauen und von den anderen Parteien sowieso noch viel lernen...
regel41 meint am 07.08.2012 12:24:29 ANTWORTEN >
Eins steht fest, Strache würde es nie einfallen, so ein Rowdytum an den Tag legen. Pfui!.
Calypso (GAST) meint am 07.08.2012 15:39:14
auf dich braunen wurschtel haben wir alle gewartet.!+!
Ich würde (GAST) meint am 07.08.2012 12:24:07 ANTWORTEN >
Ich würde auch gerne ein GRÜN/Rot/Schwarz/Blau/Gelb ........usw.
Politiker sein.
Kein Gericht der Welt würde mich wegen einer Straftat belangen können.

Naja - eigentlich nicht.
Dann müsste ich auch einen IQ einer Blumenvase haben.
Grünfllieger (GAST) meint am 07.08.2012 11:43:55 ANTWORTEN >
wenn sie dann in der Regierung sitzt kann sie ja eine eigene Bonzenfahrspur beantragen.
Dann wird der User "Der Schlurf" auch noch wegen Majestätsbeleidigung vom Pilz vor Gericht gezerrt.
Kerstin Zarl meint am 07.08.2012 11:39:53 ANTWORTEN >
der verfolger ist ein thema für die führerscheinstelle zwecks entzug.
Xer meint am 07.08.2012 11:36:10 ANTWORTEN >
Weichei Glawischnig! Im blau-braunen Sumpf wird man erst anerkannt, wenn man sich vollfett mit 160 in einem Phaeton auf der Landstraße um einen Baum wickelt.
snoopy88 (GAST) meint am 07.08.2012 11:29:48 ANTWORTEN >
Tja pech für Glawischg,das sei gelogen denn der Transporter daneben war meiner und man konnte es wunderbar beobachten wie dieser Fahrer auch andere durch das knappe heranbrausen auf die andere 2.spur zwängte.VOLLIDIOT!!!!!!
Übrigens Sprinten heutzutage auch solche Transporter SEHR GUT.
Geza (GAST) meint am 07.08.2012 12:50:45
Bin voll bei Dir - Tempo 30 predigen, AutofahrerInnen aus Wien und anderen Bundesländern (Pendler) mittels Parkzonen abzocken können sie. An die StVO halten (Auffahren, Drängeln, Tempobolzen usw) natürlich nicht - denn zer wos san ma Bolidiga ???
Heuchler (GAST) meint am 07.08.2012 11:21:31 ANTWORTEN >
Alles nur Show was die grünen Heuchler abziehen. Was die einen alles versuchen zu suggerieren und die Leute darauf überhaupt noch hineinfallen entzieht sich meiner Kenntnis. Spätestens wenn man fest im Leben steht und z.B. auf sein Auto angewiesen ist kann und darf man nicht Grün wählen aber die Leute checken es einfach nicht...
Eratech meint am 07.08.2012 11:11:28 ANTWORTEN >
Zitat: SOS_Wien:
Termin-Not? Deswegen steht man über den Gesetzen dieses Landes? Lauter Kasperln und Innen in unserem Land.
___________________________________________________
Ja, soetwas nennt mann Immunität und lässt sich hervorragend auf den Strassenverkehr anwenden. Wer lässt die schon aufheben aufgrund eines kleinen Verkehrsdelikt.

Zum Bericht selbst: Wem Interressierts^^ Das gibts jeden Tag auf der Autobahn. Ein schneller Auto. Toll.^^
sucher meint am 07.08.2012 10:58:37 ANTWORTEN >
Ich frage mich warum fährt die Grünen Chefin mit dem Dienstwagen nach Puchberg am Schneeberg und nicht mit der Bahn? Meint sie leicht das die Bahnverbindung dort hin zu schlecht ist? Da gebe ich ihr recht. Aber wer soll eher in der Lage sein es zu ändern wenn nicht sie? Aber auch wenn man sich in Wien bei der grünen Verkehrsstadträtin über schlechte intervalle der WL beschwert, nimmt sie sich dessen nicht an sondern leitet es einfach an die WL weiter...
schollton (GAST) meint am 07.08.2012 10:21:43 ANTWORTEN >
also bei einem autocrash der grünen politikerinnen maria die made imspeck und klubutschnix schaue ich gründsatzlich qweg und lass der natur den freien verwesungslauf


diese heuchler, und alten leuten einreden, sie sollen mit dem radl einen kühlschrank nach hause transportieren ......

und die jungturqis fahren bmw ohne geschwindigkeitsbeschrenkung
Xer meint am 07.08.2012 10:19:37 ANTWORTEN >
Blockwart (lt. Wikipedia):
„Der Hoheitsträger muss sich um alles kümmern. Er muss alles erfahren. Er muss sich überall einschalten.“

An die Bestzeit des seligen Jörgls kommt sie nie und nimmer heran.
mäx (GAST) meint am 07.08.2012 10:19:04 ANTWORTEN >
da stinkt etwas gewaltig zum himmel!außerdem zeigen jetzt die grünen auch ihren einstigen stammwählern, das sie ganz und gar KEINE ökopartei sind. jaja, öffis predigen und auto rasen. aber wen wunderts noch
gastleser (GAST) meint am 07.08.2012 10:17:55 ANTWORTEN >
Bin wahrlich kein Freund der Grünen, aber dieser Autofahrer welcher das gefilmt hat ist ja dann auch so schnell unterwegs gewese, also dann auch ihn anprangern! Wobei 160 km/h ?? und das in der Kollone, eher unvorstellbar !
fpk (GAST) meint am 07.08.2012 09:59:48 ANTWORTEN >
bei 160 km/h ein Video drehen! Idiot
Schüssel (GAST) meint am 07.08.2012 09:53:36 ANTWORTEN >
also nach 160km/h schaut das wirklich nicht aus!!
dir grünen sind bei den nächsten wahlen (GAST) meint am 07.08.2012 09:50:31 ANTWORTEN >
eh sowieso weg :) ich freu mich
snowman meint am 07.08.2012 09:42:08 ANTWORTEN >
SOMMERTOUR 2012 - EVA LÄDT EIN !!!

....fragt sich nur zu was ???

intelligente menschen wählen nicht grün !!! daher bezieht sich diese einladung meiner

meinung nach nur zum rasen !!!
Law69 (GAST) meint am 07.08.2012 09:37:42 ANTWORTEN >
Was bitte soll man bei der Wackelorgie erkennen???
Gut für ihn, dass man nichts erkennt sonst wär's ein klarer Verstoß gegen das DSG und könnte
teuer werden!
MAX POWER meint am 07.08.2012 09:35:54 ANTWORTEN >
also normalerweise fliegen die lkw`s schneller bei einem vorbei wenn man 160km/h fährt.. oder sind die auch 140 gefahren??? und wieso zeigt der der das video geamacht hat nicht auf seinen tacho??? irgendwie sehr unglaubwürdig die ganze sache!! ;)
bucaka meint am 07.08.2012 09:33:26 ANTWORTEN >
Die Grünen sind nicht so Grün als sie tun.
Augenauswischerei (GAST) meint am 07.08.2012 09:21:12 ANTWORTEN >
mit dem "Elektro"auto, etwas das die GrünInnen besonders gut beherrschen: Die Leute für blöd verkaufen.
Der Ampera fährt mit BENZINmotor, sobald die max. Reichweite von ca. 80km überschritten und die Batterie daher leer ist.
Dass der ANTRIEB elektrisch funktioniert ist schon richtig, nur der STROM wird mittels BENZINGENERATOR hergestellt und der Wagen erzeugt daher im Lang- und Mittelstreckenbetrieb genauso jede Menge Abgase wie ein normales Auto.

Aber wie gesagt: sich ein Grünes Mäntelchen umhängen und auf die Autofahrer hindreschen, die sich keine Luxuskarosse mit Pseudo-E-Antrieb, Chauffeur und Garage in der Innenstadt leisten können, das ist eine der Kernkompetenzen dieser Nörglerpartei.
Yoyoko meint am 07.08.2012 09:12:39 ANTWORTEN >
Das nennt man Nötigung im Straßenverkehr und Geschwindigkeitsüberschreitung... denn sie predigen öfentlich Wasser und trinken doch heimlich Wein !!
fort laramy (GAST) meint am 07.08.2012 08:45:28 ANTWORTEN >
jaja die grünen, wasser predigen - wein trinken
Tunichtgut meint am 07.08.2012 08:30:18 ANTWORTEN >
Da hat der blaue Schlurf wohl vorher zuviel geschlurft!
Außer stinknormaler Autobahnverkehr ist hier nichts erkennbar -- Die einzigen Verkehrsegelwidrigkeiten begeht der blaue Troll selbst , als er mit Mördertempo das „Glawischnigauto“ zwecks Video stellte und dem Vordermann rücksichtslos auffuhr!
Das Video verwackelt ? Deutet daraufhin dass der Fahrer selbst die Regie und den Dreh übernommen hat -
Das wäre wieder was für die geRechte Kickl/Strache - Fraktion gewesen - Folge 9652 „Anwälte im Dauereinsatz- wir klagen alles ! „
Kein Grüner (GAST) meint am 07.08.2012 08:25:33 ANTWORTEN >
Habe mir das Video angesehen. Das sind nie und nimmer 160 :) . Schade eigentlich... dachte schon man kann sich so ein elektro Auto doch schon kaufen... Die was ich kenne gehen alle nur so 140 und dann verlieren sie aber ziemlich schnell an Reichweite.
SilentPain meint am 07.08.2012 07:34:38 ANTWORTEN >
Wow! Da wird bereits mit zweierlei Maß gemessen! Ein "Untermensch" (FPÖ-Poster) hat die "ehrlich umweltfreundliche" Glawischnig beim Rasen erwischt und man rechtfertigt es mit dem Argument, dass es sich bei dem Poster nur um einen FPÖ-Anhänger handelt und deshalb unglaubwürdig ist. Wie krank ist das?

Ach und übrigens, da spreche ich bestimmt für alle Autobahnraser: Wir haben es auch IMMER eilig, weil wir in "Terminnot" sind. Die meisten Cafe-Häuser schließen nämlich schon um 22 Uhr.-)) Deshalb kaufen sich viele Autos, die mehr als 200 PS haben! Ist mir selbst auch immer so gegangen.-))
Was für eine hirnrissige Aussage!!!
Yoyoko meint am 07.08.2012 09:18:15
@SilentPain: Irgendwie muss ja Frau Grün-Sauber-langsam-Tempo 30 in der Stadt will - diese ganze Angelegenheit entschärfen. Und das geht eben nur wieder mal auf dem Rücken der von ihr "ungeliebtesten" Partei. Der "böse" Schlurf aber auch!! ;-)
Frage mich, (GAST) meint am 07.08.2012 07:18:59 ANTWORTEN >
warum die Interessensvertreterinnen der Autohasserinnen nicht mit der Bahn fährt und dann mit dem Ra, so wie sie es uns dauernd predigen.
Desperado meint am 07.08.2012 07:14:54 ANTWORTEN >
Der "Videospezialist" müsste demnach auch mit 160 km/h gefahren sein und bei dieser hohen Geschwindigkeit auch noch gefilmt haben(2 Straftaten). Typische Aktion der FPÖ, um von ihren Problemen abzulenken. Unterste Schublade!!
Horton Capitano meint am 07.08.2012 07:03:13 ANTWORTEN >
Diese Glawischnik war und ist mir immer suspekt aber die säuft dankt Vasilaku sowieso bei der nächsten Wahl ab!!
Hier... (GAST) meint am 07.08.2012 06:51:41 ANTWORTEN >
--KOMMENTAR WURDE ENTFERNT (SPAM)--
Klar... (GAST) meint am 07.08.2012 06:46:45 ANTWORTEN >
....alle lügen sie, nur nicht die Grünen! Schade dass man das Video nicht sehen kann, wenn der Fahrer den Sicherheitsabstand nicht einhielt, was man ja leicht prüfen kann, gehört ihm eine Anzeige wegen Nötigung und die dafür vorgesehene Strafe!
Das diese Grünen Wasser predigen und Wein trinken, demonstriert ja anschaulich die Wiener Vizebürgermeisterin....
gaffa55 meint am 07.08.2012 05:39:07 ANTWORTEN >
@OE24... Der Weltuntergang ist gestern Abend wohl ausgeblieben.....
gaffa55 meint am 07.08.2012 05:38:34 ANTWORTEN >
Na Bumm....
Kriegerin meint am 07.08.2012 05:31:07 ANTWORTEN >
hauptsache man haut zurück und lenkt von den eigenen untaten ab, indem man gleich wieder auf die FPÖ hinhaut.
klare nähe zur FPÖ?
hat das jetzt etwas mit der raserei von frau glawischnig zu tun?
mavragatta (GAST) meint am 07.08.2012 05:27:29 ANTWORTEN >
die Bürger sollen zu Fuß gehen, die Grünenmandatare fahren dicke Autos und fliegen um die Welt. Wasser predigen und Wein trinken. So nicht
SOS_Wien meint am 07.08.2012 00:19:23 ANTWORTEN >
Die Parteikollegin, die in Wien die Frau eines bösen rechten Politikers gerammt hat, war auch nicht vollfett, die war nur leicht angeheitert. Alles nur erfunden, der Alkomat war falsch eingestellt, um eine komplett unschuldige anzupatzen. Die GrünInnen, ein lustiges Parteichen.
SOS_Wien meint am 07.08.2012 00:16:46 ANTWORTEN >
Jaja, die Radfahrerpartei. Natürlich alles ganz anders, die grüne Kampfemanze ist total unschuldig. Termin-Not? Deswegen steht man über den Gesetzen dieses Landes? Lauter Kasperln und Innen in unserem Land.
finn777 meint am 07.08.2012 00:09:56 ANTWORTEN >
Wasser predigen und Wein saufen wahrscheinlich hat die sogar elektrische Beleuchtung daheim und frißt Tiere!!! Und fährt auch nicht mit dem Rad nach New York ohne Atemgerät!!! Damit sie nedlich ersäuft!!!
Frosch meint am 06.08.2012 23:27:28 ANTWORTEN >
Hängt sie, kreuzigt sie, steinigt sie! :-)

Das ist endlich der Rettungsanker, damit die "Korrumpeln" der anderen Reichshälfte von ihren Verfehlungen ablenken können.
Breitmäulchen (GAST) meint am 07.08.2012 17:25:43
wie hätte man die Go gewetzt, wäre es umgekehrt gewesen und ein FPÖ-ler düst
mit 160 Sachen über die Autobahn? Schon mal nachgedacht?
Seiten: 1 2
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Wetter wärmste Messstationen
1. Reichenau an der Rax 14.5°
2. Podersdorf am See 13.9°
3. Bad Tatzmannsdorf 13.8°
4. Pamhagen 13.7°
5. Stegersbach 13.6°
6. Rust 13.6°
7. Schwechat 13.5°
8. Innere Stadt 13.5°
9. Sankt Martin an der Raab 13.3°
10. Loipersdorf bei Fürstenfeld 13.3°
Newsticker Alle News >
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V