Profi rechnet nach

© APA

"Glawischnig fuhr nur 128 km/h"

Die Aufregung war groß. Und der Spott der Konkurrenz ebenfalls. War doch das grüne E-Mobil der Marke Opel Ampera mit Parteichefin Eva Glawischnig am vergangenen Freitag auf der Südautobahn gefilmt worden: „Glawischnig rast bei Sommertour 2012 mit 160 km/h im Elektroauto“ so der Poster „DerSchlurf“, der bei etwas Recherche als FP-Parteigänger zu erkennen ist.

Glawischnigs Fahrer konnte eine „geringfügige Geschwindigkeitsübertretung“ nicht ausschließen. Doch vermutlich war es nicht einmal das: Der Film- und Video-Experte Robert Niessner rechnete anhand des Schattenfalls und der Begrenzungslinien sowohl Tempo des Ampera als auch den Abstand zu den vorderen Fahrzeugen aus – schließlich sieht es so aus, als würde sich der ­Ampera durch die Kolonne „durchdrängeln“.

■ Zuerst 128 km/h: Als das Auto ins Bild kommt, fährt es mit 128 km/h auf der Überholspur, so Niessner gegenüber ÖSTERREICH. Erlaubt sind 130. Zwar sei gerade das Anfangsbild verwackelt – doch Niessner berechnet das Tempo auf Basis der Bremsdauer in der nächsten Szene. Dazu analysierte er das ­Video Bild für Bild.

■ Abbremsen auf 108 km/h: Denn der Ampera bremst exakt 3,5 Sekunden – Niessner errechnet anhand der Begrenzungslinie danach ein Tempo von 108 km/h. In 3,5 Sekunden verzögerte der Wagen um 20 km/h, so der Experte.

■ Abstand 30 Meter: Laut Niessner fährt der Glawischnig-Wagen seinem Vordermann bis auf 30 Meter auf. Das ist dann doch zu wenig. Bei 100 km/h wäre der Sicherheitsabstand 108 m.
 

Autor: Günther Schröder
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Türkische Migranten wollen Österreich verlassen
Rückerstattungsforderung Türkische Migranten wollen Österreich verlassen
Hunderte türkischstämmige Migranten sind bei uns unzufrieden. 1
Hat er Sohn bei ÖBB-Chef Kern versorgt?
Wirbel um "Kurier"-Chef Brandstätter Hat er Sohn bei ÖBB-Chef Kern versorgt?
Die ÖSTERREICH-Enthüllung ließ die Wogen im Social Web hochgehen. 2
Strache im TV: "VdB plant Diktatur wie Erdogan"
Forderte Volksbefragung zu EU-Türkei Strache im TV: "VdB plant Diktatur wie Erdogan"
Vor allem seine Gegner Sebastian Kurz (VP) und Christian Kern (SP) nahm Strache im ORF-Sommer-Talk ins Visier. 3
Kriminellen Asylstatus aberkennen: Grüne dagegen
Sobotka Forderung Kriminellen Asylstatus aberkennen: Grüne dagegen
Die Pläne des Innenministers Sobotka stoßen bei den Grünen auf wenig Anerkennung. 4
Strache sorgt für neuen Rekord
ORF-"Sommergespräche" Strache sorgt für neuen Rekord
Der FPÖ-Chef stand am Montag Susanne Schnabl Rede und Antwort. 5
Türkei-Streit: Kurz bleibt weiter hart
Minister lässt nicht locker Türkei-Streit: Kurz bleibt weiter hart
Auch nachdem die Türkei ihren Botschafter abgezogen hat, gibt der VP-Außenminister nicht nach. 6
Strache-Fans beschimpfen ORF-Moderatorin
ORF-Sommergespräch Strache-Fans beschimpfen ORF-Moderatorin
Auf Straches Facebook-Seite fielen die HC-Anhänger über die ORF-Moderatorin her. 7
Türkei ruft Botschafter in Österreich zurück
Zu Konsultationen Türkei ruft Botschafter in Österreich zurück
Hintergrund der Aktion ist offenbar die Kurdendemonstration in Wien. 8
Asyl: Das steht im neuen Gesetz
Schnellere Abschiebung Asyl: Das steht im neuen Gesetz
Strafgerichte sollen künftig gleich entscheiden, ob kriminelle Asylwerber bleiben dürfen. 9
Grünpolitiker für Freigabe von Heroin und Kokain
Facebook-Shitstorm Grünpolitiker für Freigabe von Heroin und Kokain
Grüner Bezirks-Klubchef findet völlige Drogenliberalisierung in Portugal gut. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Italien-Beben Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Das Horror-Beben von Italien war auch in Süden von Österreich spürbar. Die ZAMG hat das Beben mit der Richterskala 6 gemessen.
Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
Foodwatch Deutschland Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
In vielen Getränken stecken nach wie vor mehr als 5 Prozent Zucker. Das entspricht mehreren Würfeln pro Portion. Deshalb fordern die Verbraucherschützer die Regierung auf, zu handeln.
Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Syrien Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Insgesamt sollen seit dem Start der Offensive mehr als 60 Ziele aus der Luft und vom Boden aus angegriffen worden sein.
Türkei schickt Panzer
Offensive mit Bodentruppen Türkei schickt Panzer
Ankara startete Mittwochfrüh eine Großoffensive zu Luft und zu Land.
Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Bundespräsidentenwahl Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Nach Van der Bellen hat auch der FPÖ-Kandidat seine Plakate präsentiert.
Mann sticht Backpackerin nieder
Im Namen "Allahs" Mann sticht Backpackerin nieder
Die hübsche Britin wurde vor 30 Zusehern erdolcht.
Überlebende unter Schock
Italien-Erdbeben Überlebende unter Schock
Renzi kündigt Hilfe an. Papst Franziskus zeigt sich tief betroffen. Und die Rettungsarbeiten laufen auf Hochtouren.
Linienbus kracht in Güterzug
Deutschland Linienbus kracht in Güterzug
Dabei wurden mindestens neun Personen verletzt, zwei von ihnen schwer. Insgesamt mussten drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.