Sonderthema:
Hofburg-Wahl: Jetzt wird's brutal

VdB verschärft Ton gegenüber Hofer

Hofburg-Wahl: Jetzt wird's brutal

Die Stimmung unter den beiden Konkurrenten ist sichtlich angespannt. ­ÖSTERREICH hat zum Streitgespräch zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen geladen, und die dicke Luft ist spürbar.

Kurz zuvor hat Van der Bellen den Ton gegenüber Favorit Hofer deutlich verschärft. Es drohen noch heuer nach einem Hofer-Wahlsieg und angesichts des Faymann-Rücktritts Neuwahlen – „die blaue Republik“. Das internationale Ansehen Österreichs sei in Gefahr, das bedeute auch den Verlust vieler Arbeitsplätze.

Van der Bellens finale Kampagne zielt darauf ab, Nicht- und Weißwähler davon zu überzeugen, dass ein Präsident Hofer das Land ins Chaos stürzen würde.

Dementsprechend geladen dann die Atmosphäre beim ÖSTERREICH-Duell. Die Kontrahenten geraten gleich beim Thema Europa heftig aneinander.

Die letzten acht Wahlkampftage mit zwei TV-Duellen (Sonntag ATV, Donnerstag ORF) werden noch spannend.

ÖSTERREICH-Duell: "Sie wollen blaue Republik"

  • N. Hofer: „Ein Mensch wie Sie gehört nicht an die Spitze des Staates.“
  • A. Van der Bellen: „Beruhigen Sie sich. Die Gefahr geht von einem FP-Präsidenten aus, der als Handlanger Straches die Regierung entlassen und den Weg für eine blaue Republik frei machen will.“
  • Hofer: „Sie betreiben Panikmache. Das Parlament würde ich im Unterschied zu Ihnen nie auflösen. Finger weg!“
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen