Letztes Donauinselfest für Häupl beginnt mit Spritzer

Gut gelaunter Auftakt

Letztes Donauinselfest für Häupl beginnt mit Spritzer

Bei heißen Temperaturen hat am Freitag das 34. Wiener Donauinselfest begonnen. Michael Häupl (SPÖ) unternahm zum Auftakt wie gewohnt einen Rundgang. Zum letzten Mal, denn der Bürgermeister will sich nach der Nationalratswahl im Oktober zurückzuziehen.

Schwitzend, aber gut gelaunt präsentierte sich Häupl kurz nach 15.00 Uhr den wartenden Funktionären und Journalisten. Gewohnheitsmäßig mit Allen per du tauchte der Stadtchef ohne große Umschweife in die Menge ein und es wurde schnell klar, dass er in der kommenden Stunden viele Hände schütteln und für viele Fotos posieren würde.

Stände der Stadtbetriebe besucht

Zusammen mit Stadträtin Ulli Sima besuchte Häupl die Stände der Wiener Kindergärten, Wiener Kanal, Wiener Wasser, und kehrte bei der Feuerwehr auf ein Glas Spritzwein ein. Häupl ließ sich einen ausgestellten Schneepflug der MA 48 erklären und ging für fünf Minuten ins "Mistwagenkino". Einzig der Stand, an dem Körperwerte gemessen werden, wusste den Bürgermeister nicht zu halten: "Ich bin schon mit einer Ärztin verheiratet, drum schleich ich mich da immer gleich wieder", erklärte er. Zwischen "Hallo Chef!" und "Freundschaft!" zog Häupl also weiter, durchaus zur Überraschung mancher Festgäste.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen