Mautstreit: Erster Erfolg für Bures

Politik

Mautstreit: Erster Erfolg für Bures

Erster Erfolg von Verkehrsministerin Doris Bures im Kampf gegen die deutschen Mautpläne. Wie die SPÖ-Politikerin in ÖSTERREICH erklärt, sieht auch Tschechien eine Diskriminierung der nichtdeutschen Autofahrer, dies habe Premier Bohuslav Sobotka gegenüber Kanzler Faymann klargemacht. Damit dürften sich Tschechien, Luxemburg und die Niederlande einer österreichischen Klage anschließen. Auch EU-Kommissar Siim Kallas will die Maut „niemals akzeptieren“, sollte sie Diskriminierungen für Ausländer enthalten. Und genau das tut sie: Denn zahlen (100 € pro Jahr) sollen ja ausschließlich Ausländer.

Bures ist erfreut: „EU-Kommissar Kallas und die Unterstützung durch immer mehr EU-Staaten bestätigen meine kritische Haltung zur Art und Weise, wie Berlin die Maut plant.“

(gü, pli)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen