Sonderthema:
ORF-Redakteure sorgen sich um ORF: So spottet Strache

Politische Einflussnahme

ORF-Redakteure sorgen sich um ORF: So spottet Strache

Die ORF-Redakteure haben am Freitag an die Politik appelliert, bei einer künftigen ORF-Reform parteipolitische Interessen hintanzustellen. Sie befürchten nämlich, "dass es der Politik auch diesmal nicht darum gehen wird, das Programm noch besser zu machen und unabhängigen Journalismus zu stärken – sondern um das Durchsetzen eigener parteipolitischen Interessen", schrieben sie in einer Resolution.

Der Redakteursausschuss (mit den Redakteurssprechern aller ORF-Bereiche) beschloss diese am Freitag einstimmig. Darin wird auch kritisiert, dass die politischen Parteien "Stimmung gegen den ORF machen". Dies habe sich im Wahlkampf wieder gezeigt.

FPÖ-Chef Strache reagierte auf den Appell der ORF-Redakteure auf Facebook. In einem kurzen Posting schrieb der Freiheitliche: „Die ORF-Redakteure haben wirklich Humor. Ich schätze diesen Humor. Genau mein Humor!“  In der Vergangenheit hatte Strache wiederholt die Berichterstattung dem Sender kritisiert und dem ORF eine gewisse Nähe zur SPÖ vorgeworfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen