Schicker wird SP-Klubchef in Wien

Rochade

Schicker wird SP-Klubchef in Wien

Der scheidende Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker wird wohl neuer Obmann des SPÖ-Klubs im Wiener Rathaus. Er hat am Montag gegenüber der APA seine Kandidatur bestätigt - gleichzeitig aber betont, dass die Entscheidung über das Amt bei den Gremien liege. Der Wahlgang findet morgen, Dienstag, in der Vollversammlung des SPÖ-Klubs statt. Einen Gegenkandidaten wird es dem Vernehmen nach nicht geben.

Rückzug
Denn auch der zuletzt als Herausforderer gehandelte Simmeringer SPÖ-Obmann und Gemeinderat Harald Troch wird nicht antreten, wie er am Montag berichtete: "Ich werde morgen nicht als Klubobmann kandidieren." Stattdessen, so betonte er, wolle er stellvertretender Klubchef werden. Als solcher werde er sich unter anderem dafür einsetzen, dass die Anliegen der Bezirke berücksichtigt werden, versprach er.

Als fix gilt auch, dass der bisherige Klubobmann Siegi Lindenmayr nicht mehr kandidiert. Er war zuletzt jedoch als möglicher Kompromisskandidat gehandelt worden, falls es zu keiner Einigung zwischen Schicker und Troch gekommen wäre. Schicker muss seinen Posten als Stadtrat räumen, da das Ressort Planung und Verkehr von der SPÖ zu den Grünen wandert. Neue Ressortchefin wird die grüne Frontfrau Maria Vassilakou.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen