Schmied kontert ÖVP-Kritik

Zentralmatura-Streit

© APA

Schmied kontert ÖVP-Kritik

Nach wochenlangem Streit mit den VP-dominierten Lehrern droht jetzt der nächste Infight mit dem Koalitionspartner. Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ) will Kritik aus Josef Prölls Finanzressort zur neuen Zentralmatura nicht auf sich sitzen lassen.

Attacke
Der neue Infight zwischen Finanz- und Bildungsministerium deckt alte Gräben auf. Schmied sieht Pröll „in einem Rollenkonflikt zwischen Finanzminister und ÖVP-Obmann.“ Denn: Als Budget-Verwalter hätte Pröll sie etwa im Lehrer-Streit „nahezu täglich“ unterstützen müssen. „Doch solange die Regierungspolitik des Koalitionspartners mit der Linie des ÖAAB abgestimmt ist, wird sich im Bereich der Bildungsreform nichts ändern.“

Schmied kontert Pröll: „Pröll hat bei der Budgeterstellung betont, dass jeder Fachminister sein eigener Finanzminister sein muss“, so Schmied. Jetzt mische sich der Finanzminister doch wieder in die Ressort-Budgets ein. Dieses Verhalten zeige, „dass man es nicht leicht hat, Bildungskonzepte umzusetzen.“

Kostenerstellung „inakzeptabel“
Anlass des neuen Wirbels ist eine von ÖSTERREICH veröffentlichte Stellungnahme des Finanzministeriums zu Schmieds Begutachtungsentwurf zur Zentralmatura. Die fehlende Kosteneinschätzung für den „Echtbetrieb“ ab 2014 wird darin als „inakzeptabel“ kritisiert. „Ich kann doch jetzt noch nicht die Höhe und Modalitäten der Prüfungstaxen ab 2014 angeben, das muss noch ausverhandelt werden“, so Schmied. Dass die Novelle noch gekippt wird, was etwa die ÖVP-nahe Schülerunion mit Nachdruck fordert, steht für die Ministerin nicht zur Diskussion. Schmied: „Die Zentralmatura ist im Regierungsprogramm verankert und wird auch umgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen