Sonderthema:

Shimon Peres besucht Wien

Shimon Peres besucht Wien

1 / 2

Ältester ­Präsident 
& jüngster Außenminister

Es wird dieser Tage ein Stück Geschichte geschrieben in Wien: Shimon Peres – mit 91 Jahren ältester Staatspräsident der Welt – absolviert seit Sonntag seinen letzten Auslandsbesuch in Europa, bevor er im Sommer sein Amt abgibt.

Zur Begrüßung des Friedensnobelpreisträgers des Jahres 1994 fuhr der jüngste Außenminister der Welt – ÖVP-Shootingstar Sebastian Kurz (27) – am Sonntag zum Flughafen. Gegenüber 
ÖSTERREICH zeigte sich Kurz danach beeindruckt.

Auch Peres wird sich an das Treffen noch gerne erinnern: Kurz überreichte dem 91-Jährigen eine sogenannte Haggada (Gebetsbuch), die 1923, in Peres’ Geburtsjahr, angefertigt wurde. Der Israeli freute sich sichtlich über das Geschenk.

Peres legte einen Kranz am Shoa-Mahnmal nieder
Berührend war am Sonntag auch der zweite Termin des Präsidenten: Zum Gedenken an die österreichischen Opfer der Shoa legte Peres vor dem Mahnmal am Wiener Judenplatz einen Kranz nieder. Peres bleibt bis morgen in Wien.

(gü)

Außenminister Kurz: "Peres hat mich sehr beeindruckt"

ÖSTERREICH: Sie haben Shimon Peres am Flughafen empfangen – was halten Sie vom israelischen Staatspräsidenten?
Sebastian Kurz: Ich finde, Shimon Peres ist eine sehr beeindruckende Persönlichkeit. Er ist ja nicht nur Politiker, sondern auch Nobelpreisträger.

ÖSTERREICH: Was gefällt Ihnen am besten an ihm?
Kurz: Er ist immer auch ein Brückenbauer ge­wesen – das ist angesichts des Nahostkonflikts enorm wichtig.

ÖSTERREICH: Sie haben ihm ein Gastgeschenk überreicht. Was war das?
Kurz: Ja, eine Haggada (Gebetbuch für das Pessachfest, Anm.) aus Peres’ Geburtsjahr 1923. Das hat mir ein jüdischer Freund für ihn mitgegeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten