ÖGB fordert Entlastung

ÖGB fordert Entlastung

1 / 2

Steuer-
Reform: 
Immer mehr 
für Streik

Es werden immer mehr Stimmen laut, die eine rasche Steuerreform fordern. Jetzt kommt Unterstützung von SPÖ-Kanzler Werner Faymann: „Ich habe großes Verständnis für die Gewerkschaft“, lässt er ÖSTERREICH wissen. „Ich unterstütze alle, die sagen ‚ja das wollen wir‘. Denn je mehr das sagen, umso besser kann ich das auch durchsetzen.“ Faymann will noch heuer die Volkspartei für eine Steuer­reform schon 2015 ins Boot holen.

Blecha fordert: "Steuerreform ab 1. 1. 2015"
Nach der Gewerkschaft rückten am Montag auch die Pensionisten aus. Karl Blecha (SPÖ) solidarisiert sich mit den Gewerkschaftern: „Wir unterstützen die Forderung, dass wir ab dem 1. 1. 2015 eine Reform haben wollen.

Die Belastung der Österreicher ist unglaublich hoch. Das muss geändert werden.“ Als Gegenfinanzierung stellt sich der Pensionistenvertreter vermögensbezogene Steuern vor. „Streiks sind meistens nicht sehr populär. Aber in so einem Fall muss man eben Aufklärungsarbeit leisten“, sagt Blecha im Gespräch mit ÖSTERREICH. Jetzt sieht er die Regierung am Zug. Doch die lässt sich Zeit.

Steuerkommission tagt nach Budgetbeschluss
Laut Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) geht sich das bis 2015 nicht aus. Und auch die Steuerreform-Kommission nimmt erst nach dem Budgetbeschluss in zwei Wochen ihre Arbeit auf.

Parallel zur politischen Arbeitsgruppe wird es auch eine Expertengruppe geben. Neben Steuerberatern sitzen darin die Sozialpartner – eine weitere Gelegenheit, den Druck auf die Regierung zu erhöhen. Kathrin Liener

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten