Strache: "Mit Österreich spielt man nicht"

Facebook-Video

Strache: "Mit Österreich spielt man nicht"

FPÖ-Chef Strache startet den Wahlkampf mit einem Facebook-Video.

In weniger als fünf Monaten wählt Österreich ein neues Parlament, der Wahlkampf hat aber bereits längst begonnen. FPÖ-Chef HC Strache hat nun auf Facebook ein Video veröffentlicht, in dem er mit der politischen Konkurrenz gnadenlos abrechnet.

"Mit Österreich darf man nicht spielen", so Strache, "aber noch nicht wichtiger, mit den Menschen in diesem Land darf man nicht spielen". Strache attackiert dabei die Konkurrenz, die laut Strache nur eine Politik der Inszenierung betreiben würde. "Deshalb dürfen uns auch keine Schauspieler repräsentieren."

"Werte und Traditionen dürfen nicht verloren gehen" so Strache weiter. Dabei attackiert der FPÖ-Chef auch einmal mehr Bundespräsident Van der Bellen, der seine Unabhängigkeit nur vorgetäuscht habe.

"Schauspiel nicht verdient"
Die wichtigen Puppenspieler seien nicht Kern oder Kurz, so Strache weiter. In Wahrheit würden bei den beiden Regierungsparteien weiterhin die Altkanzler Gusenbauer und Schüssel die Fäden ziehen. SPÖ und ÖVP würden ohnehin vor der Wahl nur streiten, um sich nachher erneut an der Macht zu halten.

"Österreich hat dieses Schauspiel nicht verdient", so Strache. "Inszenierung und Täuschung dürfen sich nicht durchsetzen." Der FPÖ-Chef will den "Systempolitikern" bei der nächsten Wahl die Rote Karte zeigen und mutig die Meinung der Bürger vertreten. "Mein Herz schlägt für die Politik und die Menschen in diesem Land", so Strache. "Gehen wir den Weg zusammen."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten