Strache mit 97% als Parteichef bestätigt

FPÖ-Bundesparteitag

Strache mit 97% als Parteichef bestätigt

Heinz-Christian Strache ist am Samstag beim FPÖ-Parteitag in Linz mit 97,23 Prozent als Bundesobmann wiedergewählt worden. Er erhielt 421 von 433 abgegebenen Stimmen. Zwölf Stimmen waren ungültig. Das Ergebnis übertraf somit das von vor zwei Jahren und ist Straches bestes als Bundesparteichef. Er nahm die Wahl an. Insgesamt waren im Design Center Linz 437 stimmberechtigte Delegierte anwesend.

Strache hatte im Juni 2007 in Innsbruck 94,85 Prozent erreicht. Bei seiner ersten Kür zum Obmann nach der BZÖ-Abspaltung 2005 erhielt Strache 90,1 Prozent. Er beginnt nun seine dritte Amtszeit als Obmann der Freiheitlichen.

Parteispitze verkleinert
Die Parteispitze der FPÖ wurde in Linz verschmälert. Anstelle von neun Obmann-Stellvertretern gibt es jetzt nur mehr fünf: Norbert Hofer, Harald Stefan, Barbara Rosenkranz, Gerald Hauser und Lutz Weinzinger. Strache bedankte sich für diese Entlastung, da er oft "wie ein Zigeuner von Hotel zu Hotel reisen" müsse. Hilmar Kabas wurde zum Bürgeranwalt gewählt.

"Österreich zuerst"
Danach wurde noch ein Leitantrag zur freiheitlichen Europapolitik mit dem Titel "Österreich zuerst" einstimmig angenommen. Darin finden sich bekannte Standpunkte der FPÖ, die EU-Spitzenkandidat Andreas Mölzer präsentierte: "Er schildert ein Europa, das beispielsweise mit einem Türkeibeitritt und einer zunehmenden Islamisierung unvereinbar ist." Abermals beschwor er die christliche Leitkultur, sprach sich gegen ein Europa der Konzerne und für ein "Europa der Vaterländer" aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen