Umfrage-Watsche für Rot-Grün

Desaster-Werte

Umfrage-Watsche für Rot-Grün

Research Affairs ist der neue Star unter den Umfrage-Instituten, sagte das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl punktgenau voraus. Und deren neueste Umfrage birgt einmal mehr Polit-Sprengstoff.

Sonntagsfrage

So würde die SPÖ nun bei einer Gemeinderatswahl nur noch 24 Prozent erhalten (bei der letzten GR-Wahl 2015 waren es 39,6%). Gewinner wäre die FPÖ mit 38% (zuletzt 30,8%). Die Grünen hätten 16% (statt 11,8%), die Neos blieben mit acht Prozent unverändert.

170602_Sonntagsfrage_WIEN.jpg

Bereits vom Kurz-Effekt würde die ÖVP profitieren, sich von neun auf 12 Prozent steigern.

Schlechtes Zeugnis

Vor allem lässt die Zufriedenheit mit der Stadtregierung zu wünschen übrig: 37% sind gar nicht zufrieden, 23% eher nicht zufrieden. Sehr zufrieden sind nur magere sechs Prozent.

Häupl

Die Umfragewerte des Bürgermeisters sehen besser aus: 36% eher zufrieden, 16% sehr zufrieden, 29% sind gar nicht zufrieden. Dennoch: Auf die Frage, ob Häupl wie angekündigt nach der kommenden Nationalratswahl zurücktreten soll, meinen 55 Prozent: "Soll zurücktreten." 28 Prozent sind für einen weiteren Verbleib.

Schlecht abgeschnitten hat Vize Maria Vassilakou (Grüne): 48 Prozent sind "gar nicht zufrieden".

wienumfrage.jpg

Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage: Ohne Kurz ist ÖVP nix

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen