Wer gegen wen in der Stichwahl gewinnen kann

Es geht um den zweiten Wahlgang

Wer gegen wen in der Stichwahl gewinnen kann

Nach der Bundespräsidentenwahl ist vor der Stichwahl: Ab heute geht der, wohl noch unerbittlichere, Wahlkampf der heutigen Sieger – Platz eins und zwei – um die Hofburg los.

Video zum Thema Die Stichwahl: Hofer gegen Van der Bellen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Laut Umfragen müsste es zum Duell FPÖ (Norbert Hofer) gegen Grüne (Alexander Van der Bellen) am 22. Mai kommen. Aber bei dieser Wahl sind noch Überraschungen möglich. Die Bundespräsidentenwahl mutiert damit zur spannendsten Wahl der letzten Jahre, die die Republik grundlegend verändern könnte.

Die Szenarien für die Stichwahl am 22. Mai und die Chancen der Kandidaten im letzten Umfrage-Check vor dem heutigen Wahltag.

Stichwahl brutal: Van der Bellen gegen Hofer spaltet

Es ist die Stichwahl, die die Umfragen prognostizieren und die das Land am meisten spalten würde: Alexander Van der Bellen gegen Norbert Hofer. Das Match Grün gegen Blau bis zum zweiten Wahlgang am 22. Mai wäre zutiefst explosiv. Laut Gallup-Umfrage würde Van der Bellen mit 52 zu 48 Prozent das Duell gegen Hofer gewinnen.

160413_Bellen_Hofer.jpg

Lady gegen Rambo: Griss würde gegen FPÖ gewinnen

Die Unabhängige würde sämtliche bürgerliche Stimmen und jene, die Van der Bellen gewählt haben, bei der Stichwahl am 22. Mai hinter sich vereinen. Hofer würde sich gegen die 69-jährige Griss wohl mit Angriffen schwerer tun. Laut Gallup-Umfrage würde die Stichwahl trotzdem nur knapp mit 51 zu 49 % für Griss laufen.

160410_Griss_Hofer.jpg

Das Duell: Hofer hat bessere Chancen als Hundstorder

Es wäre die klassische rot-blaue Polarisierung, mit der bereits die Wiener SPÖ die Landtagswahl klar für sich entscheiden konnte. Der FP-Kandidat Hofer würde die Arbeitslosigkeit und die Flüchtlingspolitik im Wahlkampf betonen. Laut Gallup-Umfrage führt Hofer mit 51 % knapp – aber die SPÖ gewann noch jedes Duell gegen die FPÖ im Finish.

160413_Hofer_Hunds.jpg

Duell der "Unabhängigen": Griss gewinnt vor Grün

Irmgard Griss würde vor allem bürgerliche Wähler auf sich vereinen, während Van der Bellen bis zum 22. Mai danach trachten würde, die SPÖ-Wähler für sich zu mobilisieren. In der Gallup-Umfrage geht Griss in dieser Stichwahl-Variante mit 51 Prozent als Siegerin hervor.

160413_Griss_Bellen.jpg

VdB gegen Hundstorfer

Der rote und der grüne Kandidat würden um eine sehr ähnliche Wählerklientel buhlen. In der Gallup-Umfrage steht es denn auch 50:50 für beide Herren.

160410_Bellen_Hund.jpg

VdB vor Andreas Khol

Das wäre ein klassischer Lager-Wahlkampf – Schwarz-Blau gegen Rot-Grün – bis zur Stichwahl. Van der Bellen würde das Duell mit 56 Prozent klar für sich entscheiden.

Unbenannt-3.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen