Sonderthema:
Rote Angst vor einem blauen Präsidenten

Politik-Insider

Rote Angst vor einem blauen Präsidenten

Interne SPÖ-Umfragen deuten schließlich darauf hin, dass FPÖ-Hofburgkandidat Norbert Ho­fer stetig zulegen kann. Auch eine Gallup-Umfrage im Auftrag von ÖSTERREICH bestätigt diesen Trend.

SPÖ-Bundespräsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer kommt hingegen kaum vom Fleck. Die Sorge der SPÖ-Spitze ist nun, dass es Hundstorfer unter Umständen gar nicht in eine Stichwahl schaffen könnte.

Van der Bellen gegen Hofer
Sollte der Ex-SPÖ-Sozialminister tatsächlich bereits im ersten Wahlgang Ende April ausscheiden und das Duell Grün-Kandidat Ale­xander Van der Bellen gegen Norbert Hofer lauten, dann „hat Hofer beste Chancen, tatsächlich Bundespräsident zu werden“, sorgt sich ein SPÖ-Stratege.

Offensive
Die Hoffnung der Roten: Nach Ostern soll Hundstorfer doch aktiver werden und es mittels So­zialthemen und Pensionistenstimmen in eine Stichwahl schaffen. Denn würde das Duell im zweiten Wahlgang im Mai Hundstorfer gegen FPÖ-Mann Hofer lauten, wären Hundstorfers „Chancen weit besser, dann in die Hofburg einzuziehen, weil unsere Wähler in so einem Duell mobilisiert würden“, so ein SPÖ-Mann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen